Nachrichten

Thermalright bringt Kühlkonstruktion für die Wandler der Radeon HD 5870 und HD 5850

| HT4U.net
Bereits im März des Jahres hatte Cooling-Spezialist Thermalright passive Heatpipe-Kühler für die Spannungsbauteile der Radeon HD 4870 und 4890 vorgestellt, jetzt schiebt der Hersteller auf Basis dieses Designs die Modelle VRM-R3 und VRM-R4 für die aktuellen AMD Radeon HD 5850 und HD 5870 Karten hinterher.

Die beiden Modelle unterscheiden sich lediglich durch die Ausrichtung der Heatpipes und des Radiators und können passiv oder aktiv betrieben werden. Eigentlich sieht Thermalright die passive Montage in Verbindung mit einem Tower-Kühler vor. Der Radiator könnte laut Thermalright vom Tower-CPU-Kühler mit gekühlt werden. Es ist allerdings ebenfalls möglich auf den Radiatoren einen aktiven Ventilator zu befestigen.

Die beiden neuen Kühler sind allerdings ausschließlich auf das derzeitige Referenzdesign der beiden genannten Radeon Grafikkarten zugeschnitten. Sollten Hersteller hier durch eigene Designs mit einer anderen Konstruktion aufwarten, können diese Kühler nicht mehr eingesetzt werden.

Wann die Kühler VRM-R3 und R4 hierzulande erhältlich sein werden ist aktuell noch nicht bekannt. Preislich dürften dieses sich an den aktuellen Versionen R1 und R2 orientieren, welche zu Preisen ab rund 23 Euro gehandelt werden.

Bild:  Thermalright bringt Kühlkonstruktion für die Wandler der Radeon HD 5870 und HD 5850


Bild:  Thermalright bringt Kühlkonstruktion für die Wandler der Radeon HD 5870 und HD 5850



[]







Stichworte zur Meldung: Thermalright Vrm Amd Ati Radeon Hd5870 Hd5850