Nachrichten

Gerüchte zum RV870 Grafikkern von AMD

Grafik | HT4U.net
In China sind auf der Webseite von Hardspell ein paar Eckdaten zu AMDs nächter Grafikgeneration aufgetaucht. Der möglicherweise RV870 genannte Grafikkern als Nachfolger des RV770 der aktuellen Radeon HD 4870-Grafikkarte soll damit die Leistungsschraube weiter anziehen.

Nach den Erkenntnissen der Kollegen soll weiterhin TSMC die Foundry der Wahl sein, die Strukturen sollen aber geschrumpft werden. Dabei wollen sie sich noch nicht festlegen, ob in 45- oder 40-nm-Strukturen gefertigt wird – TSMC ist hier ja mit dem eigenen Zeitplan selbst noch am kämpfen.

Obwohl noch keine Aussage über den Fertigungsprozess gemacht wird, will man aber bereits wissen, dass der RV870 ca. 140 mm² Fläche einnehmen wird, das ist etwas mehr als die Hälfte des bisherigen Flächenbedarfs beim RV770. Geht man davon aus, dass die Anzahl Transistoren auf dem Chip nicht signifikant geringer wird, klingt das nach 40-nm-Strukturen, da nur hier im Vergleich zum aktuellen 55-nm-Prozess bei ähnlicher Funktionalität ein Faktor 0,5 im Flächenbedarf erreicht werden kann. Auch der vor kurzem aufgetauchte Zeitplan für das erste Halbjahr 2009 würde dazu passen.

Weitere Zahlen sind bei den Streamingprozessoren zu finden, wo 960 SP genannt, bei nach wie vor 256 Bit Speicherbandbreite. Während kein Wort über die elektrische Leistungsaufnahme zu finden ist, ist 20 % Mehrleistung gegenüber dem RV770 eine erste Schätzung der Kollegen. Doch sollten durch den Schrumpfungsprozess eigentlich höhere Taktfrequenzen möglich sein, so dass dies unserer Meinung nach eher das untere Ende darstellen sollte.

Dazu kommt, dass im R800 als doppelter RV870 auf Designseite Änderungen vorgenommen werden sollen, so dass ein echter Dual-Core ins Haus stehen könnte statt der bisherigen Dual-GPU-Grafikkarten der X2-Serie.

[]







Stichworte zur Meldung: R800 Rv870 Dual-core Rv770 Ati Radeon Amd