Nachrichten

OCZ stellt erste Speichermodule der Fatal1ty-Serie vor

Speicher | HT4U.net
Der Speicherspezialist OCZ stellt an dem heutigen Tage drei Arbeitsspeicher der Fatal1ty-Serie vor. Neben zwei Produkten aus dem DDR2-Sektor befindet sich darunter auch ein Modell aus dem DDR3-Bereich. Gut einen Monat, nach der Ankündigung der Zusammenarbeit mit Jonathan Wendel, gelangen nun die ersten Arbeitsspeicher aus dieser in den Markt. In Zukunft sollen laut Hersteller noch Weitere folgen.

Der erste Vertreter ist ein 4-GB-PC2-6400-Speicherkit, welches mit effektiven 800 MHz taktet und aus zwei Modulen mit jeweils 2048 MB besteht. Bei einer Betriebsspannung von 2,1 Volt erreicht der DDR2-Speicher die Timings 5-4-4-18. Wie bei allen Produkten des Herstellers gibt OCZ eine lebenslange Garantie, sowie die Erlaubnis den Speicher in der Regel mit 0,1 Volt mehr als der Standardspannung zu betreiben, ohne dass die Garantie erlischt. Der Heatspreader ist bei allen drei Modellen der bekannte XTC-Heatspreader in schwarz mit dem Fatal1ty-Logo.


Der zweite Vertreter ist ein 2-GB-PC2-8500-Speicherkit ebenfalls bestehend aus zwei Modulen, dieses Mal mit jeweils 1024 MB Kapazität. Der effektive Takt der Module beträgt 1066 MHz bei den Timings 5-5-5-15. Die Betriebsspannung liegt ebenfalls bei 2,1 Volt, darf im Rahmen der "Special Features" jedoch nur um 0,05 Volt ohne Garantieverlust angehoben werden. Das dritte vorgestellte Produkt ist ein DDR3-Speicherkit, welches es mit zwei verschiedenen Kapazitäten gibt. Jeweils als 2-GB und als 4-GB-Speicherkit wird der PC3-10666-Speicher erhältlich sein. Damit taktet der DDR3-Speicher mit effektiven 1333 MHz und erreicht bei 1,7 Volt die Timings 9-9-9-26. Bei diesem Produkt erlaubt OCZ wieder eine Spannungserhöhung von 0,1 Volt.

Wann die Speicherkits im Handel verfügbar sind gab der Hersteller nicht bekannt, ebenso wie die empfohlene Preisgestaltung ist. Zum jetzigen Zeitpunkt finden sich zwar Listungen zu allen Produkten, außer dem 2-GB-Kit des DDR3-Speichers, jedoch ist keines lieferbar. Die Preise beginnen bei etwas unter 50 Euro für das 2-GB-PC2-8500-Speicherset, ca. 75 Euro für das 4-GB-PC2-6400-Set und schließlich fast 160 Euro für das 4-GB-DDR3-Speicherkit.
[]







Stichworte zur Meldung: Jonathan Wendel Arbeitsspeicher Ocz Ddr2 Ddr3 Speicher Fatal1ty