Nachrichten

ASUS bringt GeForce GTX 460 im Eigendesign mit Voltage-Tweak-Utility

Grafik | HT4U.net
Auch ASUS meldet sich im Zuge des Launches der GeForce GTX 460 mit einer eigenen Variante zu Wort. Die ENGTX460 verfügt hierbei über die DirectCU-Kühllösung, welche bereits bei anderen ASUS Modellen zum Einsatz kam. Die Beilage des Übertaktungs-Utility Voltage Tweak verdeutlicht, dass der Hersteller mit diesem Modell speziell Übertakter ansprechen möchte.

ModellGPU-TaktShader-TaktSpeichertaktSpeichermengeKühllösung
ENGTX460 DirectCU TOP/2DI/1GD5N/AN/AN/A1024 MBEigendesign
ENGTX460 DirectCU/2DI/1GD5675 MHz1350 MHz900 MHz1024 MBEigendesign
ENGTX460 DirectCU TOP/2DI/768MD5700 MHz1400 MHz920 MHz768 MBEigendesign
ENGTX460/2DI/768MD5 675 MHz1350 MHz900 MHz768 MBReferenz-Design


Insgesamt wird es auf vier verschiedene Modelle hinauslaufen, zwei auf Basis der 768-MB- und ebenfalls zwei als 1024-MB-Version. Während beide Modelle der 1024-MB-Version mit der DirectCU-Kühllösung erscheinen, wird das 768-MB-Modell ohne den "DirectCU"-Zusatz im Namen auf dem Referenzdesign aufsetzen. Die Taktraten der ENGTX460 DirectCU TOP/2DI/1GD5 wurden von ASUS noch nicht genannt, dürften aber wohl auf dem Niveau ENGTX460 DirectCU TOP/2DI/768MD5 liegen. Generell handelt es sich bei den Versionen mit TOP-Zusatz um Grafikkarten mit handverlesenen GPUs, welche ab Werk höher getaktet sind, und laut ASUS auch eine allgemein höhere Übertaktbarkeit aufweisen.

Bild: ASUS bringt GeForce GTX 460 im Eigendesign mit Voltage-Tweak-Utility

Bildergalerie mit 4 Bildern


Mit der Beilage der Applikation Voltage Tweak wird es dem Anwender zudem ermöglicht Eingriffe in die Spannungsversorgung der GPU vorzunehmen. Über Verfügbarkeit und Preise der verschiedenen Modelle gibt ASUS leider keinerlei Auskunft. In unserem Preisvergleich finden sich jedoch bereits erste Listungen einiger offiziell vorgestellter Modelle.
[]







Stichworte zur Meldung: Engtx460 Tweak Voltage Directcu