Nachrichten

Die dritte Generation von SATA wird doppelt so schnell wie sein Vorgänger

Storage & Speicher | HT4U.net
Die neue Generation der SATA-Schnittstelle soll bei der Datenübertragung doppelt so schnell werden. So spricht man bei SATA-IO (Serial ATA International Organization) von einer möglichen Datentransferrate von 6GBit pro Sekunde. Bei der neuen Generation sollen sich die Anschlüsse nicht ändern, womit alle alten SATA-Geräte ebenfalls an der neuen Generation betrieben werde können.

Die technische Möglichkeit einer solchen Übertragungsrate muss aber auch genutzt werden können. Zur Zeit sind die Grenzen der jetzigen SATA-Generation noch nicht vollkommen ausgeschöpft. So stoßen vereinzelte SSDs von Samsung und OCZ in diese Richtung vor, aber selbst Intel hat mit der Vorstellung ihrer neuesten Generation der SSDs die Grenze von 300 MB pro Sekunde noch nicht erreicht. Dennoch sind die Spezifikationen von SATA 3.0 fertig und so werden die ersten Produkte, wie X-bit labs berichtet, noch in diesem Jahr erwartet. Erste Prototypen im Bereich der SAS-Server wurden bereits vorgestellt.

Unterdessen räumt man bei SATA-IO mit den Bezeichnungen auf. So ist die besonders beliebte Bezeichnung SATAII nicht gern gesehen. Nach den Vorstellungen von SATA-IO sollte man besser Bezeichnungen nutzen wie SATA 3Gb/s oder SATA Revision 2.x. Ob sich dies außerhalb der Produktbezeichnungen wirklich durchsetzen wird, ist jedoch eine andere Frage.

[]







Stichworte zur Meldung: Sata Generation Datentransferrate 6gbit/s Sata-io Hdd Ssd