Nachrichten

Besitzen AMDs Bulldozer-CPUs eine leistungsfähigere Hypertransport-Verbindung?

Prozessoren | HT4U.net
In den letzten Tagen kamen zahlreiche Gerüchte rund um die Leistungsfähigkeit von AMDs Bulldozer-Prozessoren auf, wobei einige Angaben eher zweifelhaft sind. Nun tauchen abermals neue Informationen zu den kommenden Prozessoren auf. Demnach könnten die Bulldozer-Modelle über eine performantere Hypertransport-Verbindung zum Chipsatz als bisherige Prozessoren verfügen.

Bereits seit einiger Zeit sind dabei Details zu den neuen Chipsätzen im Web auffindbar. Nach diesem sind die Unterschiede zwischen der neuen Chipsatzserie 9 und der alten Serie 8 eher marginal. Die türkische Seite Donanimhaber hat nun allerdings zwei Folien zu den Chipsätzen veröffentlicht, aus denen einige interessante – bisher unbekannte – Details hervorgehen. So sollen beispielsweise die Chipsätze 990FX, 990X und 970 über eine leistungsfähigere Hypertransport-Anbindung an die CPU verfügen.

Bild: Besitzen AMDs Bulldozer-CPUs eine leistungsfähigere Hypertransport-Verbindung?
Quelle: Donanimhaber


Auch in Sachen Southbridge will der Hersteller demnach nachbessern. So soll die TRIM-Unterstützung verbessert sein und auch die Performance von RAID-Verbünden könnte gemäß den Folien dank neuer Algorithmen höher als in aktuellen AMD-Systemen ausfallen.

Bild: Besitzen AMDs Bulldozer-CPUs eine leistungsfähigere Hypertransport-Verbindung?
Quelle: Donanimhaber


Wie glaubwürdig diese Informationen sind, steht allerdings erneut auf einem ganz anderen Blatt. Insbesondere verwundert einmal mehr die seltsame Ausdrucksweise – man beachte die Ausrufezeichen hinter den unterschiedlichen PCI-Express-Konfigurationen für die unterschiedlichen Chipsatz-Modelle.
[]







Stichworte zur Meldung: Chipsatz Bulldozer Prozessor Amd