Nachrichten

ARMs Kurs geht weiter steil nach oben

Wirtschaft | HT4U.net
Der Chip-Hersteller ARM kann sich zur Zeit an einem großem Zuspruch erfreuen, welcher ihm wachsende Einnahmen beschert. Auch der Mobile World Congress (MWC) in Barcelona macht deutlich, dass man aktuell nicht an den Chips von ARM vorbei kommt.

Dabei zeigt sich Geschäftsführer Warren East nicht sonderlich überrascht, denn die neuen CPU bieten zahlreiche Funktionen für wenig Geld, weshalb der Kunde, nach Ansicht von East, mehr für sein Geld bekommt. Mit der Meinung scheint der ARM-Chef nicht alleine dazustehen. Schaut man sich auf der MWC um, stellt man fest, dass der überwiegende Teil der Smartphones auf einer ARM-Lösung aufbaut. Ebenso ist man in Sachen Tablet-PC gut positioniert, wobei sich diese Position durch NVIDIAs Tegra 3 noch steigern dürfte.

Auch für die Zukunft macht man sich bei dem englischem Unternehmen weniger Sorgen. Der Konkurrenz aus dem Hause Intel sieht man gelassen entgehen und ist davon überzeugt, dass der Chip-Gigant aus den USA seine Prozessoren kleiner und effizienter fertigen muss, bevor sie eine ernst zu nehmende Konkurrenz sind. Sollte Intel dies nicht schaffen, geht ARM-Chef East sogar davon aus, dass Intel in diesem Segment scheitern wird.

Wie das Unternehmen so anderen Konkurrenten, wie beispielsweise den Snapdragons von Qualcomm steht, wird nicht dargelegt. Aktuell, das zeigen die Meldungen bald täglich, ist jedoch ARM im mobilen Segment, dass Maß aller Dinge. Dabei erhält das Unternehmen auch zahlreiche Unterstützung, wie Microsofts ARM-Implementierung für Windows 8 deutlich macht. Das "Project Denver" von NVIDIA zeigt zudem auch, dass man mit ARM noch zahlreiche Ziele vor Augen hat, so dass die Entwicklung nicht stehen bleiben wird.
[]







Stichworte zur Meldung: Kurs Entwicklung Zukunft Soc Chip Prozessoren Tegra3 Tegra2 Tegra Nvidia Arm Smartphone