Nachrichten

OCZ stellt die beiden neuen Indilinx-Controller vor

Storage & Speicher | HT4U.net
Mitte März gab OCZ bekannt, dass man den Controller-Spezialisten Indilinx gekauft habe um den eigenen SSD-Sektor zu verstärken. Im Rahmen der Computex zeigt OCZ nun das Ergebnis der Indilinx-Entwickler und präsentiert sogleich zwei neue SSD-Controller.

So stellt OCZ einmal den Barefoot 2 vor, ebenso wie den Everest. Die technischen Details zum Barefoot 2 hält das Unternehmen aktuell jedoch noch zurück, dafür gibt man einige Details zum OEM-Controller Everest bekannt. Der Everest ist für die SATA-6Gbps-Schnittstelle gedacht und bietet hier bis zu 20.000 IOPS beim 4K Random Write. Bei Lesen erreicht der Controller bis zu 520 MB pro Sekunde und beim Schreiben bis zu 410 MB pro Sekunde. Der Everest ist für SSDs mit einer Kapazität von 64 GB bis 1 TB MLC-Flash ausgelegt.

Unklar ist jedoch, in wie weit OCZ den Everest oder den Barefoot 2 bei den eigenen Produkten verwenden will. Interessant dürfte die Verwendung aber für den SSD-Markt sein. Betrachtet man die aktuelle Situation, so stellt wird schnell fest, dass im Grunde nur SandForce und Marvell für die SATA-6Gbps-SSDs entsprechende Controller bereit stellen. Ein weiterer Konkurrent würde hier sicherlich das Geschäft beleben und für Bewegung auf dem Markt sorgen.

Bild: OCZ stellt die beiden neuen Indilinx-Controller vor
Klick für weitere Bilder


[]







Stichworte zur Meldung: Ocz Indilinx Controller Ssd Everest Barefoot Barefoot2 Vorstellung Details