Nachrichten

NVIDIA zeigt zukünftige Spiele der Tegra-Lösung

Grafik | HT4U.net
Mit der kommenden Tegra-Generation, welche auch unter dem Namen Kal-El bekannt ist, wird NVIDIA die Leistung der Tablet-PCs nochmals deutlich anheben und damit auch auf dieser Plattform das Casual Gaming etablieren. Dies zumindest ist ein Ziel von NVIDIA, wie auch die jüngste Demo zeigt.

So zeigt Keita Ida, der Asien-Pazifik Department-Manager, eine kleine Demo mit Spielen, welche in Zukunft für die Tegra-Chips eingeführt werden sollen. Hier ist zunächst der Playstation-Import von Lost Planet 2 aus dem Hause Capcom zu nennen. Die Szenen in dem qualitativ nicht sonderlich hochwertigen Video wirken solide und die Grafik trotz einiger inhaltsreicher Sequenzen flüssig. Gleiches gilt für Soulcraft, welches später in diesem Jahr für die Tegra-Lösung zur Verfügung steht. Hier gilt, ebenso wie bei Da Vinci, dass das Spiel flüssig läuft und die Grafik solide erscheint, NVIDA spricht sogar von Konsolen-Qualität.

Dabei gilt grundsätzlich, dass NVIDA die Spiele vermutlich in der Tegra Zone vorstellen wird, was auch bedeutet, dass die Spiele bereits auf der Tegra 2-Plattform genutzt werden können. Die Tegra Zone hatte NVIDIA bereits im Rahmen der CeBIT vorgestellt und damals schon verdeutlicht, dass man das Casual Gaming im mobilen Bereich etablieren will. Zu diesem Zweck arbeitet der Konzern schon seit geraumer Zeit eng mit einigen Spiele-Entwicklern zusammen und versucht so die Spiel-Importe speziell auf die Tegra-Lösungen anzupassen.

Das erklärte Ziel ist natürlich den eigenen Marktanteil im mobilen Bereich zu verbessern. Grundsätzlich erhält NVIDIA im Bereich der Smartphones, aber auch insbesondere bei den Tablet-PCs großen Zuspruch. Spätestens mit Kal-El soll dieser Anteil noch größer werden, da man dann die Grafik-Performance durch eben solche speziell angepassten Spiel-Importe stärker zum Tragen bringt.


[]







Stichworte zur Meldung: Nvida Etegra Tegra3 Tegra2 Kal Kal-el Performacne Spiele Importe Casual Gaming