Nachrichten

AMD Radeon HD-7000-Serie doch erst in 2012?

Grafik | HT4U.net
Nun gab es in den vergangenen Wochen und Monaten hinreichend Gerüchte, dass AMD beabsichtige seine ersten Southern-Island-basierenden Grafikkarten noch in diesem Jahr vorzustellen. Und nachdem AMD erst vor wenigen Tagen einen lauffähigen Prototypen mit HD-7000-GPU im 28-nm-Fertigungsprozess präsentierte, schürte dies natürlich die Annahme, dass man erste Modelle noch 2012 im Markt sehen würde. Das soll nun angeblich nicht der Fall sein.

Wie man uns gegenüber schon vor Wochen aus internen Quellen bei AMD mitteilte, sei ein Start der neuen Serie erst für 2012 geplant. Die Kollegen von NordicHardware wollen nun ähnliches erfahren haben, allerdings mit dem Hinweis, dass man den Start absichtlich verschoben habe.

So sollen Gründe für den nun später geplanten Start die sehr gute Nachfrage nach Radeon-HD-6000-Karten sein. Die Auftragsbücher seien voll und man habe in den letzten Wochen durchaus Schwierigkeiten gehabt die Nachfrage seitens der OEMs und Boardpartner zu befriedigen. An diesem Punkt könnte ein Fünkchen Wahrheit sein, da tatsächlich über eine kurze Weile sich wohl eine schlechte Verfügbarkeit bei Radeon HD-6900-GPUs am Markt zeigte. Aber AMD soll dabei dann auch die zu erwartenden, schlechten Ausbeuten bei der neuen 28-nm-Fertigung bedacht haben. Dies soll ein weiter Grund für eine Verschiebung 2012 sein.

Daneben muss AMD derzeit nicht fürchten, dass NVIDIA seine neue Grafik-Familie früher vorstellt, denn dort wurde ein Start der Kepler-GPUs im Jahr 2012 bereits bestätigt.
[]







Stichworte zur Meldung: Amd Radeon Hd 7000 Southern Island Gpu Grafikkarte