Nachrichten

ARCTIC bringt Festplattengehäuse aus Stahl und mit USB 3.0

Peripherie | HT4U.net
Gab es zu Beginn der externen Festplattengehäuse noch zahlreiche Angebote der Gehäuse ohne installierten Massenspeicher, scheint der Großteil dazu übergangen zu sein fertig konfigurierte Produkte in den Fokus zu rücken. Mit ARCTIC findet sich nun ein Hersteller, der nicht müde geworden ist ein Festplattengehäuse ohne Inhalt auf den Markt zu bringen. Dabei geht man einen ungewöhnlichen Weg bei der Materialwahl. Um nicht gänzlich auf die heutigen Standards zu verzichten setzt man auf die aktuelle USB 3.0 Schnittstelle.

Während alle Welt auf Aluminium als Hauptwerkstoff bei den Festplattengehäusen setzt, oder alternativ auf das günstigere Plastik, greift ARCTIC zum altbackenen Stahl. Würde dieser eigentlich wegen des Gewichtsvorteils durch Aluminium ersetzt rühmt sich ARCTIC nun auf ungewöhnliche Weise mit diesem. Um einen Vorteil von Stahl herauszustellen bewirbt man diesen als 4 mal robuster und somit 4 mal besseren Schutz für die Festplatte. Ob ein Magnetspeicher jedoch auftretende Belastungen überstehen würde, die notwendig sind um einen solch klaren Unterschied auszumachen sei dahingestellt.

Bild:  ARCTIC bringt Festplattengehäuse aus Stahl und mit USB 3.0


Die restlichen Spezifikationen des externen Festplattengehäuses sind schnell aufgelistet. Mit 10 x 74 x 125 mm und 71 Gramm (ohne Festplatte und Kabel) fällt das 2,5-Zoll-Gehäuse kaum auf. Aufnehmen kann es SATA-Massenspeicher mit maximal 4 Terabyte Speicherplatz und 9,5 mm Bauhöhe. Ein 20 cm langes USB-3.0-Kabel liegt bei. Zum empfohlenen Verkaufspreis von 17,90 Euro ist das Gehäuse ab sofort im Handel erhältlich.
[]







Stichworte zur Meldung: Arctic Festplatte Storage