Nachrichten

Cashback-Aktion soll FX-Verkauf fördern

Prozessoren | HT4U.net
AMDs Bulldozer konnte beim Launch nicht wirklich überzeugen und hat viele in ihren Erwartungen enttäuscht. Nun versucht AMD mit einer Cashback-Aktion den Verkauf der Prozessoren anzukurbeln.

Unter dem Motto "Mehr Kerne – Mehr Cashback" hat AMD jüngst eine Rabattaktion gestartet, bei welchem die Käufer bestimmter AMD-Prozessoren einen gewissen Betrag direkt von AMD wieder zurück bekommen. Die Aktion läuft lediglich vom 5. Dezember letzten Jahres bis zum 29. Februar diesen Jahres. Wer in diesem Zeitraum eines der qualifizierten Produkte gekauft hat, kann bis zu 20 Euro zurück bekommen.

Dabei werden nur die vier Modelle FX-8150, FX-8120, FX-6100 und FX-4100 als qualifizierte Produkte aufgeführt. Dem Motto entsprechenden gibt es für den FX-4100 lediglich 10 Euro zurück, beim FX-6100 sind es schon 15 Euro und die beiden FX-8000er sind AMD 20 Euro Rückzahlung wert.

Als weitere Bedingung muss der Prozessor bei einem der authorisierten Händler gekauft worden sein. Hier nennt AMD die nachfolgenden Online-Shops: Alternate, Amazon, ARLT, Atelco, Caseking, HoH, Mindfactory und SNOGARD.

Der Antrag muss bis zum 18. März diesen Jahres ausgefüllt und zusammen mit einer digitalen Kopie der Rechnung an AMD verschickt werden. Die Gutschrift kann in Form eine Schecks oder eine Banküberweisung erfolgen, wobei die Bearbeitung bis zu sechs Wochen dauert. Alle weiteren Informationen findet man auf der entsprechenden Aktions-Seite bei AMD.
[]







Stichworte zur Meldung: Bulldozer Prozessoren Erstattung Amd Betrag Verkauf Mehr Kerne Cashback Cpu