Nachrichten

Telekom fordert Kooperation gegen Internet-Angriffe

Internet | HT4U.net
Die Zahl der Attacken auf die Netzwerke von Unternehmen steigt in der jüngsten Vergangenheit an, wobei die an die Öffentlichkeit geratenen Fälle nur die Spitze des Eisberges bilden. Deshalb fordert Reinhard Clemens, Chef der Telekom-Tochter T-Systems, nun einer breite Kooperation deutscher Unternehmen, um sich gegenseitig über die Gefahren aus dem Internet auszutauschen.

Einen ersten Vorstoß in diese Richtung will die Telekom im Rahmen des Sicherheitsgipfels der deutschen Wirtschaft, welchen man mitinitiiert hat, im September machen. Dabei geht es Clemes darum nicht nur die Erfahrungen die man bei einem Kunden gemacht hat beim nächsten einzubringen, sondern eben auch von den Erfahrungen der anderen Unternehmen zu profitieren. Wie genau der Austausch funktionieren soll, ist dabei noch offen, denkbar wäre auch ein anonymer Austausch, um die Integrität des Unternehmens zu schützen.

Clemens hält diesen Austausch insbesondere im Hinblick auf die gestiegene Zahl der Angriffe auf Unternehmens-Netzwerke für notwendig. So zeigt sich anhand 55 der sogenannten Honeypots (Lockfallen), dass die Zahl der Angriffe von früher 15.000 Angriffe im Monat auf bis zu Hunderttausend am Tag angestiegen sei.

Doch auch für die Privatpersonen lösen die Gefahren aus dem Internet Angst aus. So fürchten rund 30 Prozent den Datenbetrug und 29 Prozent den Missbrauch von Daten, während die Angst vor einem Gewaltverbrechen lediglich bei rund 24 Prozent vorliegt. Dies geht aus einer Studie von Allensbach hervor, welche im Juni, im Auftrag von T-Systems, 1617 Interviews mit Personen über 16 Jahren durchführten.

Clemens ist davon überzeugt, dass man sich mit einer großen Kooperation besser vor Angriffen schützen kann und so mehr Sicherheit ins Internet bringen kann. Dabei macht sich der T-Systems-Chef auch keine Illusionen und betont, dass man auch mit den großen Unternehmen aus den USA auf kurz oder lang kooperieren muss. Doch eine gemeinsame Linie zu finden wäre auf internationaler Ebene noch schwerer, weshalb man nun mit einer deutschen Kooperation einen Anfang machen könnte und so eine Basis schaffen würde.
[]







Stichworte zur Meldung: Schutz Sicherheit Unternehmen Ninternet Angriffe Kooperation Telekom