Nachrichten

Western Digital - hart getroffen, aber wieder zurück an der Spitze

Wirtschaft | HT4U.net
Durch Hochwasserkatastrophe in Thailand war Western Digital am ärgsten unter den Festplattenherstellern betroffen. Die Folgen der Fluten waren Festplattenknappheiten und steigende Preise. Doch schon im Juni deutete sich an, dass Western Digital wieder auf Kurs kommt. Bei den Marktanteilen konnte man den Konkurrenten Seagate überholen.

Die jüngsten Quartalszahlen des Herstellers zeigen, dass man inzwischen gar von der Flutkatastrophe profitiert. Die Festplattenpreise sind zwar wieder gesunken, haben aber den Tiefpunkt vor den Fluten weiterhin nicht erreicht. Die letzten Quartalszahlen zeigten nun einen absoluten Rekord beim Umsatz. Im Vergleich zum Vorjahresquartal steigerten sich diese um sagenhafte 375 Prozent – den hohen Preisen sei Dank.

Aber auch die Marktanteile konnte man steigern und erreichte 45 Prozent. Damit setzte man sich vor Mitbewerber Seagate, welcher einen Marktanteil von 42 Prozent besitzt. Dritter und letzter im Bunde ist Toshiba mit einem Marktanteil von 13 Prozent. Weitere Anbieter sind im Markt nicht mehr vertreten, nachdem WD im März diesen Jahres die Übernahme von Hitachi GS abgeschlossen hatte und Seagate zuvor Samsungs Festplattensparte übernommen hatte.
[]







Stichworte zur Meldung: Western Digital Festplatten Marktanteile