Nachrichten

AMD-Roadmap: Phenom II-Bezeichnungen und Athlon X4 geleakt

Prozessoren | HT4U.net
Es geschah natürlich wieder einmal irgendwo im asiatischen Raum und ob von AMD so gewünscht oder nicht, die geleakte Roadmap verrät einiges zu den Prozessor-Plänen von AMD für die kommenden Monate. Darunter beispielsweise die Bezeichnungen einzelner Prozessoren, die teils überraschende Namensfindungen wie Phenom II 940 oder Athlon X4 in sich birgt oder auch Übertaktungsaussichten, die der Hersteller anhand seinem kommenden Top-Modell prophezeit.

Und genau an diesem Punkt zeigt sich AMD sehr optimistisch. Das für den 8. Januar erwartete Top-Modell mit der Bezeichnung Phenom II X4 940 – der Name erinnert doch stark an aktuelle Nomenklatur im Hause Intel beim Core i7 – soll sich laut AMD-Präsentationen mit Luftkühlung auf 4 GHz übertakten lassen. Als Vergleich führt man hier das bisherige Spitzenmodell, welches sich mit Luftkühlung bis zu 3150 MHz übertakten lassen soll.

Bild: AMD-Roadmap: Phenom II-Bezeichnungen und Athlon X4 geleakt

Quelle: it168


Dieser versprühte Taktoptimismus wirkt sich dann ansonsten nicht auf die Taktraten der einzelnen Modelle in der Roadmap aus. Vorerst erblickt man hier ausschließlich Modelle mit 3 GHz Takt. Der für das zweite Quartal 2009 geplante Phenom II X4 945 steht mit seiner höheren Nummer dabei nicht für eine Taktsteigerung, sondern vielmehr für den Support von DDR3-Speicher.

Zum geplanten Launch am 8. Januar 2009 werden allerdings erst einmal nur zwei Modelle in den Markt entlassen – der X4 940 mit 3 GHz und der X4 920 mit 2,8 GHz. Diese beiden Prozessoren werden über 2 MB L2-Cache verfügen und 6 MB L3-Cache und unterstützen DDR2-1066 Speicher. In beiden Fällen belässt AMD diese Modelle in einer 125 Watt TDP-Klasse.

Bild: AMD-Roadmap: Phenom II-Bezeichnungen und Athlon X4 geleakt

Quelle: it168


Im Februar 2009 schickt AMD dann aber eine Reihe von Modellen hinterher, inkl. DDR3-1333-Support, welche derzeit offenbar an der Nummer "fünf" in der Namenserweiterung gekennzeichnet werden. Ein Phenom II X4 925 dürfte sich also vom 920er lediglich durch seine Speicherausrichtung unterscheiden. Das derzeit geplante kleinste Phenom II Modell dürfte dann wohl der X4 805 sein, welcher mit 2,5 GHz an den Start gehen wird. Bei diesen Modellen, wie auch dem Phenom II X3 hat AMD eine TDP-Klasse von 95 Watt vorgesehen.

Bild: AMD-Roadmap: Phenom II-Bezeichnungen und Athlon X4 geleakt

Quelle: it168


AMD wird seine Nomenklatur also einmal an dem Produkt Phenom II festmachen und dort bei X4 in 900er und 800er Serie gliedern und die X3 zudem in eine 700er Serie stufen. Die 800er Modelle unterscheiden sich von den 900er Modellen durch einen kleinere L3-Cache (4 statt 6 MB). Die X3-700er Familie wird 6 MB L3-Cache besitzen.

Allerdings plant AMD im Bereich X4, X3 und X2 auch Serien unterhalb der 700er Familie.

Bild: AMD-Roadmap: Phenom II-Bezeichnungen und Athlon X4 geleakt

Quelle: it168


So wird es dann die Athlon X4 600er Prozessoren geben, welche auf dem Propus aufsetzen. Von diesem ist bereits seit einer Weile bekannt, dass er den Einstiegs-Quad-Core ohne Level3-Cache darstellen wird. Und gleiches will man dann wohl mit dem "Rana" Core bei den X3 Modellen tun. Diese X3 hören dann ebenfalls nicht auf den Namen Phenom, sondern Athlon und stellen die 400er-Serie dar.

Im Dual-Core Bereich soll im Juni dann der Regor-Core erscheinen, welcher ebenfalls ohne L3-Cache die Athlon X2 200-CPU-Familie darstellt, eben in 45-nm-Fertigungstechnik. Doch auch in diesem Jahr wird dann nun definitiv noch etwas geschehen.

Bild: AMD-Roadmap: Phenom II-Bezeichnungen und Athlon X4 geleakt

Quelle: it168


Noch im Dezember werden die AMD Athlon X2 7750, 7550 und 7450 erwartet, die auf den Codenamen Kuma hören. Wie die Roadmap für den Enty- und Midrange zeigt, wird AMD nun im Quartal 1 2009 bereits beginnen die bisherigen 65nm X2-Kerne in der Produktion herunter zu fahren. Geplant ist es, bis zur Vorstellung der 45nm X2-Modelle im dritten Quartal, lediglich noch drei X2-CPUs in 65nm anzubieten. Das dürfte bei der zu erwartenden neuen Palette auch der einzig vernünftige Schritt sein.

Die Hauptüberraschung dieses neuen Fahrplans scheint für uns aber wohl der Umstand, dass man bis zum dritten Quartal 2009 bisher noch keine schnelleren X4 oder X3-Modelle als 3 GHz erblicken kann. Ob dies allerdings lange so bleibt, muss abgewartet werden.
[]







Stichworte zur Meldung: Athlonx4 Phenomiix4940 Phenomiix3 Athlonx3 Phenomiix4920 Amd Rana Regor Propus Deneb