Nachrichten

Foxconn kommt weiterhin nicht mit der Produktion des iPhone 5 hinterher

Mobile | HT4U.net
Die Nachfrage nach Apple jüngsten Version des iPhones ist weiterhin hoch und lässt sich nur schwer bedienen. Dies bestätigt auch Foxconn-Chef Terry Gou, welcher in einem Interview betonte, dass man immer noch nicht in der Lage sei, genügend Geräte für Apple zu produzieren.

So äußerte der Manager im Rahmen eines Interviews mit Reuters, dass die Foxcon-Tochter Hon Hai Precision nicht in der Lage sei, ausreichend Smartphones für Apple* zu produzieren. Allerdings wollte sich Gou nicht dazu äußern, ob auch die Foxconn International Holding an der Produktion des iPhone* 5 beteiligt sei und somit den Teil der ausstehenden Produktion übernommen hat.

Schon vor einigen Wochen zeigten sich die Probleme bei der Produktion des jüngsten Smartphones aus dem Hause Apple*. So waren einige Geräte verkratzt bei den Anwendern angekommen, weshalb man im Hause Foxconn die Qualitäts-Prüfung ausgebaut hatte. Dies wiederum führte jedoch so eine deutlich höheren Fehlerquote, weshalb ein unbekannter Mitarbeiter von Foxconn auch aussagte, das das iPhone* 5 das am schwierigsten zu produzieren Produkt des Unternehmens sei.
[]







Stichworte zur Meldung: Nachfrage Produktion Apple Iphone Smartphones Foxconn Engpass