Nachrichten

Apple entwickelt iPad Mini mit Retina-Display?

Mobile | HT4U.net
Einer der aktuellen Kritikpunkte an Apples iPad Mini ist das Display mit seiner Auflösung von lediglich 1024 x 768 Bildpunkten. Dieses Manko könnte sich aber bald ändern, denn aktuelle Gerüchte sprechen davon, dass Apple an einer Version mit Retina-Display arbeite. Dadurch würde sich die Auflösung auf 2048 x 1536 Pixel steigern lassen – entsprechend hoch wie beim derzeitigen iPad 3 und 4.

Das Gerücht stammt aus dem chinesischen Raum und soll seine Quelle bei einem Zulieferer haben. Angeblich soll AU Optronics momentan ein Retina-Display für das 7,9-Zoll-Tablet entwickeln, welches dann eine Bildauflösung von 2048 x 1536 besitzen wird. Die ppi – Pixel per Inch – würden beim iPad Mini dann von 264 auf 497 ansteigen. Die Auflösung wäre dann gleich hoch wie beim bisherigen iPad 3* und dem neuen iPad 4 und gleichzeitig höher als bei der Konkurrenz. Die derzeitige Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten ist gegenüber dem harten Mitbewerb von Amazon, Google oder auch Samsung geringer.

Da Apples iPhone 5 mit 4-Zoll-Bildschirm, als auch die die beiden genannten iPad-Varianten mit einem Retina-Display ausgestattet sind, war man bei der Präsentation des iPad Mini* überrascht, dass dies dort fehlte. Grundsätzlich schrieb man diesen Umstand allerdings auch dem Einsatzgebiet als Mainstream-Tablet und dem geringeren Preis zu. Möglicherweise war jedoch die Entwicklung des Displays zum geplanten Veröffentlichungszeitpunkt schlicht noch nicht fertiggestellt. Es wäre natürlich für die Early-Adopter des iPad Mini sehr ärgerlich, wenn Apple in Kürze ein Modell mit dem neuen Display anbieten würde, insbesondere, wenn es sich im gleichen Preisrahmen bewegen wird.
[]







Stichworte zur Meldung: Display Retina Mini Ipad Apple 4 Iphone 5 Tablet