Nachrichten

Google Maps sorgt für Verbreitung von iOS 6

Mobile | HT4U.net
In der letzten Woche hatte Google den Karten-Dienst Maps für iOS 6 veröffentlicht und damit den Wunsch vieler iOS-Nutzer erfüllt. Doch wie viel Wert die Anwender auf den Dienst gelegt haben, dass zeigen erst die Zahlen von MoPub, welche von einer messbaren Adaption von iOS 6 sprechen, seitdem Googles Anwendung erhältlich ist.

Die Begeisterung über Google Maps für iOS 6 hatten die Anwender umgehend gezeigt und katapultierten die Applikation sogleich auf eine der am häufigsten herunter geladenen Anwendungen. Auch die Bewertungen sprechen eine eindeutige Sprache und geben der Anwendung 4,5 Sterne bei fast 22.000 Bewertungen.

Wie deutlich jedoch der Zuspruch ist, zeigt die Analyse von MoPub. Das Werbenetzwerk stellte ein Wachstum von 29 Prozent bei den Unique-iOS-6-Nutzern innerhalb der ersten fünf Tage seit Veröffentlichung von Google Maps fest. Bereits kurz nach dem Launch der Anwendung war ein Wachstum von 0,2 Prozent nachgewiesen worden und alleine von Montag bis Mittwoch wurde ein Wachstum von 13 Prozent verzeichnet.

Die Werte von MoPub spiegeln dabei ein durchaus verlässliches Bild wieder, denn das Werbenetzwerk stellt über eine Milliarde Werbeeinblendungen am Tag dar und verteilt diese über mehr als 12.000 Anwendungen. Somit kann man die Schlussfolgerung ziehen, dass Einführung des hauseigenen Karten-Dienstes von Apple das Betriebssystem iOS 6 ausgebremst hat.

Damit wird deutlich wie viel Wert die Anwender auf einen soliden Karten-Dienst legen und wie wenig Vertrauen die Nutzer in den von Apple bereit gestellten Dienst hatten. Google hat damit seinem Mitbewerber in die Arme gespielt, doch ob man im Hause Apple* darüber wirklich begeistert ist bleibt fraglich.
[]







Stichworte zur Meldung: Anwendung Applikation Wachstum Zuspruch Ios6 Ios Apple Maps Google Karten Dienst