Nachrichten

NVIDIA hielt Entwicklung für die Playstation 4 nicht für rentabel

Grafik | HT4U.net
In den aktuellen Konsolen-Generation von Sony kommt ein Grafikchip aus dem Hause NVIDIA zum Einsatz. Doch die kommende Generation wird auf AMD setzen, auch weil NVIDIA es nicht für profitabel genug hielt, entsprechende Chips zu entwickeln.

Dies geht aus einem Gespräch mit Tony Tamasi hervor, welcher bei NVIDIA* als Senior Vize-Präsident auch für den Bereich Technologie verantwortlich ist. Dabei wäre NVIDIA durchaus bereit gewesen den Grafikchip zu entwickeln, allerdings konnten man sich mit Sony und auch Microsoft* nicht über den Preis einigen.

Bei der Entscheidung hatte der Konzern auch berücksichtigt, dass ein Chip, welcher für Playstation* und Xbox entwickeln wird, darüber hinaus nur wenig Einsatzmöglichkeiten aufweist. Hier sind andere Bereiche für das Unternehmen wesentlich interessanter, da die dort investierten Kosten und Kapazitäten vielseitiger wieder eingeholt werden können. Ein Augenmerk dürfte dabei wohl auf den Bereich der mobilen Chips gefallen sein, welche bei NVIDIA mittlerweile eine sehr wichtige Rolle spielen.

Für die Playstation 4 von Sony* steht bereits fest, dass sie einen Grafikchip von AMD* erhalten wird. Durch die Aussage von Tamasi dürfte zudem auch sicher sein, dass ebenso die Xbox* künftig eine AMD-Lösung beherbergen wird.
[]







Stichworte zur Meldung: Nvidia Playstation Xbox Konsole Microsoft Sony Grafik Grafikchip Chip Entwicklung