Nachrichten

Keine neue Version von NFS Underground in Aussicht

Spiele | HT4U.net
Schon seit geraumer Zeit heißt es, dass Electronic Arts (EA) noch in diesem Jahr einen neuen Teil der Reihe Need for Speed (NFS) bringen wird. Dabei wurde zuletzt Criterion Games gehandelt, von denen es hieß, dass man an einem Rennspiel mit Start im Herbst arbeiten würde. Die Gerüchteküche machte daraus dann einen Brei, welcher nach einer Wiederauferstehung von NFS Underground schmeckte. Dies dementierte nun aber Criterion Games.

Die Gerüchte um eine neue Auflage von NFS* Underground kamen aus verschiedenen Richtungen, meist mit nicht näher bezeichneten Quellen und zeigten unter anderem auch das vermeintliche Logo, welches aber augenscheinlich nicht ganz final aussah. Das Spiel* sollte auf dem gesamten Globus stattfinden und angeblich für die kommenden Konsolen von Microsoft* und Sony* entwickelt werden.

Die Verantwortung für die Entwicklung wurde Criterion Games* zugeschoben, welche auch den jüngsten NFS-Titel Most Wanted* geschaffen haben. Doch genau diese dementierten nun eine Neuauflage von NFS Underground. Nachdem ein erster Twitter-Beitrag von Studio-Chef Alex Ward noch für Verwirrung sorgte, machte der Zweite deutlich, dass Criterion Games nicht an NFS Underground arbeite.

Damit ist aber auch weiterhin die Frage offen, was für einen NFS-Titel EA* in diesem Herbst zeigen wird. Ebenso stellt sich die Frage, welches Rennspiel Criterion Games in der Entwicklung hat. Zumindest die Fans der Burnout-Reihe hoffen nun auf eine etwaige Auferstehung.
[]







Stichworte zur Meldung: Criterion Games Electronic Art Nfs Need For Speet Underground Rennspiel