Nachrichten

Fußball soll Bild.de zu mehr Umsatz verhelfen

Internet | HT4U.net
Immer noch kämpfen die Verleger mit dem wachsenden Angebot im Internet und der Tatsache, dass sich die Verbraucher ihre Informationen im Web suchen und damit der Umsatz gerade im Bereich der Zeitungen geringer wird. Nun will der Axel Springer Verlag mit dem Internetportal der größten überregionalen Zeitung Bild ebenfalls reichlich Umsatz generieren und setzt dafür auf Fußball als Zugpferd.

Dabei ist das Angebot von Bild.de bereits eines der größten deutschsprachigen Nachrichten-Portale im Internet und blickt auf monatlich 273 Millionen Besucher. Doch bislang stellt man diese Inhalte ausschließlich gratis zur Verfügung und versucht schlicht mit den starken Nutzerzahlen die Preise für die Werbung nach oben zu treiben.

Nun will man ein Bezahlmodell auf Bild.de einführen und so die Nutzer zur Kasse bitten. Dabei ist das Zugpferd die Bundesliga, für welche sich der Axel Springer Verlag für die kommenden vier Spielzeiten die Rechte gesichert. So darf der Verlag eine Stunde nach Abpfiff die Videos mit einer Länge zwischen 90 Sekunden und sechs Minuten Online zur Verfügung stellen.

Doch den Zugriff erhält man nur, wenn man bereits eines der drei Abo-Pakete gebucht hat. Dabei kommt man am günstigsten Weg, wenn man das Abo für Web, Smartphone* und Tablet-PC* bucht, welches 4,99 Euro pro Monat kostet. In Kombination mit der digitalen Ausgabe der gedruckten Bild sind es dann 9,99 Euro und für Nutzer der gedruckten Ausgabe, welche mit Kiosk-Gutschein erworben wird, sind es 14,99 Euro. Für die Bundesliga* werden dann ab der kommenden Saison noch zusätzlich 2,99 Euro fällig.
[]







Stichworte zur Meldung: Axel Bild.de Bundesliga Abo Bild Springer Verlag