Nachrichten

ZTE bringt Firefox OS nach Europa

Mobile | HT4U.net
Bereits im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona deuteten die Macher des mobilen Betriebssystems Firefox OS an, dass man noch in diesem Jahr durchstarten wolle. Nun kommt das System auch nach Europa und wird zusammen mit ZTE und Telefonicá in Spanien vertrieben.

ZTE stellt die Plattform zur Verfügung auf welcher das Betriebssystem Firefox OS installiert ist. Das Smartphone* Open basiert dabei auf einem 3,5" großen Bildschirm* mit einer Auflösung von 320 x 480 Bildpunkten. Im Innern geht ein SoC (System on Chip) mit einem Kern und einem Takt von 1 GHz zu Werke. Der Arbeitsspeicher* bietet eine Kapazität von 256 MB und der interne Speicher bietet 512 MB, lässt sich jedoch mit einer microSD-Karte erweitern.

Auch die weiteren Ausstattungsmerkmale zeigen deutlich, dass das ZTE Open eher ein Einsteiger-Smartphone ist. So bietet man eine Kamera* mit 3,2 Megapixeln, sowie einen Akku* mit 1200 mAh, welcher eine Sprechzeit von bis zu vier Stunden und einem Stand-by-Zeit von 240 Stunden ermöglicht.

Angeboten wird das Smartphone beim spanischen Anbietet Movistar, welcher zur Telefonicá-Gruppe gehört. Dort ist das ZTE* Open ab sofort für 69 Euro inklusive einer 4 GB großen Speicherkarte erhältlich. Weitere Vergünstigungen sind mit entsprechend Mobilfunkverträgen möglich. Im Herbst rechnet man mit einem ersten Firefox-OS-Smartphone in Deutschland. Dies könnte das Alcatel* One Touch Fire sein, welches bei der Telekom angeboten werden soll.
[]







Stichworte zur Meldung: Tocu Alcatel Open Zte Smartphone Mozilla Os Firefox Fire One Movistar