Nachrichten

Störfälle können in Echtzeit auf Google Maps gesehen werden

Mobile | HT4U.net
Der Internet-Gigant Google erweitert nun seinen Karten- und Navigations-Dienst Maps um eine weitere Funktion. Ab sofort können die Nutzer Störfälle und Hindernisse auf ihren Routen in Echtzeit sehen und somit notfalls alternative Routen suchen.

Die Grundidee der Berichte über Echtzeit-Störfälle stammt vom sozialen Navigations-Dienst Waze, welchen Google im Juni für rund 1,3 Milliarden US-Dollar übernommen hatte. Daher ist die Einarbeitung dieser Funktion in den eigenen Karten-Dienst keine wirkliche Überraschung und war eher eine Frage der Zeit.

Die neuste Version von Maps ist sowohl für Android* als auch für iOS verfügbar und ermöglicht somit eine Verbesserungen der Navigation für beide Plattformen. Zunächst ist die neue Funktion in den Ländern Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Schweiz und der USA, sowie in einigen südamerikanischen Ländern verfügbar. Weitere Ländern sollen in Kürze folgen.

Bild: Störfälle können in Echtzeit auf Google Maps gesehen werden

Doch es gibt eine klare Einschränkungen, denn bislang können die Nutzer von Maps die Störfälle nur einsehen, aber nicht selber welche melden. Dafür ist weiterhin die Nutzung von Waze notwendig. Ob und wann die Funktion auch in Google Maps eingebaut wird, ist bislang nicht bekannt.
[]







Stichworte zur Meldung: Google Maps Meldung Einsehen Waze Funktion Navigation