Nachrichten

Sensoren des iPhone 5S machen Probleme

Mobile | HT4U.net
Der jüngste Edel-Sprössling aus der Schmiede von Apple, das iPhone 5S, hat offensichtlich Probleme mit schlechten Sensoren, weshalb sich mittlerweile zahlreiche Anwender auf den offiziellen Seiten von Apple beschwert haben. Auch aus den Medien zeigen diverse Bilder die Probleme der Sensoren auf.

Betroffen sind nicht alle Modelle des iPhone* 5S, aber dennoch mehren sich die Meldungen, dass die Sensoren nicht immer ihre Arbeit so verrichten, wie sie es eigentlich sollten. Betroffen sind dabei nahezu alle Sensoren, welche in irgendeiner Form für die Orientierung zuständig sind. Somit gilt dies insbesondere für den Beschleunigungs- und Lage-Sensor und auch für den Kompass.

Im Hause Gizmodo hat man sich diesem Problem direkt angenommen und versucht den Fehler nachzustellen. Tatsächlich weist das iPhone 5S auch dort im Test erhebliche Abweichung auf, welche die Nutzung teilweise deutlich beeinträchtigen können.

Die Ursache ist dabei noch unklar, jedoch wird häufig auf ein Fehler in der Hardware spekuliert. Damit müssen die Nutzer das Smartphone* austauschen, doch teilweise weisen auch die Ersatz-Modelle erneut Fehler auf. Sollte es hingegen ein Software-Problem sein, welches bei bestimmten Modellen zu diesen Fehlern führt, dann könnte ein Update die Probleme beheben.

Bild: Sensoren des iPhone 5S machen Probleme
Bild: Sensoren des iPhone 5S machen Probleme
Bild: Sensoren des iPhone 5S machen Probleme
Quelle: Gizmodo

[]







Stichworte zur Meldung: Apple Probleme Sensoren 5s Iphone