Nachrichten

Microsoft gibt Details zur Datenerhebung von Kinect bekannt

Spiele | HT4U.net
Mit der Xbox One kommt auch die neue Version von Kinect in die Wohnzimmer und dies sorgte bei vielen potentiellen Anwender für Unmut, denn bislang war nicht wirklich klar, welche Daten mit dem neuen System erhoben werden. Nun geht Microsoft in der Offensive und erklärt die Datenerhebung im Detail.

Zunächst einmal beruhigt Microsoft die Anwender und unterstreicht, dass die erhobenen Daten von Kinect 2 lokal gespeichert und verschlüsselt oder beim Ausschalten der Xbox* One gänzlich zerstört werden. Allerdings gilt dies nur, solange die Konsole* ausschließlich offline genutzt wird, geht der Anwender jedoch mit dem Gerät online, so ändert sich die Situation.

Denn die Redmonder behalten sich grundsätzlich das Recht vor alle erhobenen Daten zur Verbesserung der eigen Dienste zu analysieren. Entsprechend werden die Daten auch an Microsoft übermittelt, welche aber auch betonen, dass die Daten nach der Analyse wieder gelöscht werden. Zudem sollen die übermittelten Daten keinen Rückschluss auf den Nutzer ermöglichen.

Problematisch wird es jedoch im Bezug auf die Sprachsteuerung, denn die gemachten Angaben gelten auch für die Kommandos, welche der Nutzer im Wohnzimmer ausspricht. So gesteht Microsoft ein, dass man grundsätzlich die Möglichkeit habe, die Kommunikation des Nutzers im Rahmen der gesetzlichen Regelung zu überwachen. Gleichzeitig unterstreicht man jedoch auch, dass man von dieser Option keinen Gebrauch machen will und eine Live-Überwachnung nicht möglich sei. Auch Skype soll unberührt bleiben. Zudem hat der Anwender hier die Möglichkeit die Audio-Daten über die Optionen zu löschen und zukünftige Aufzeichnungen ganz zu verhindern.

Grundsätzlich bietet Microsoft* dem Nutzer stets die Möglichkeit, alle lokal gespeicherten Daten zu löschen, bei Xbox-One-Gästen erfolgt dies nach dem Spielen zudem automatisch. Weiterhin kann man mit dem Befehl Kinect Off den Sensor komplett deaktivieren.
[]







Stichworte zur Meldung: Microsoft Kinect Konsole Xbox One