Nachrichten

Xbox-One-Verkaufszahlen auf dem Niveau der PS4 - aber angebliche Laufwerksprobleme

Spiele | HT4U.net
Während der PS4-Start bislang nur in den USA und Kanada startete, ging Microsoft mit einem internationalen Verkauf an den Start. Man kann innerhalb der ersten 24 Stunden mit Sony gleichziehen und vermeldet eine Million verkaufte Modelle der Xbox One. Das Bild wird aktuell allerdings ein wenig getrübt, denn Anwender berichten von Hardware-Problemen, welche sich auf das Laufwerk beziehen.

Die Konsolenfans mussten lange warten, doch schlussendlich stellten Microsoft wie auch Sony ihre jüngsten Ableger im letzten Jahresquartal 2013 vor. Sony startete zuerst – allerdings nur in den USA und Kanada. Für Europa soll der Verkauf der neuen Konsole morgen beginnen. Innerhalb von 24 Stunden konnte Sony Rekordzahlen beim Verkauf vermelden und sprach von einer Million verkauften PS4-Geräte.

Microsoft zog mit der Xbox One am 22.11.2013 nach und vermeldet bei dem internationalen Start ebenfalls eine Million verkaufte Stück innerhalb von 24 Stunden – eben über einen größeren Markt verteilt. Aber auch Klagen von Anwendern soll es geben. So beschwert man sich vereinzelt über laute Laufwerksgeräusche oder über nicht erkannte Disks.

Laut PC-Welt.de habe Microsoft Kontakt mit den "wenigen" betroffenen Anwendern und tausche die Geräte aus. Spannend bleibt es im unmittelbaren Wettstreit weiterhin, denn die etwas günstigere PlayStation 4* wird ab morgen auch hierzulande verfügbar sein.
[]







Stichworte zur Meldung: Ps4 Niveau Verkaufszahlen One Xbox Microsoft Sony Laufwerksprobleme