Nachrichten

Bauteilknappheit bei den Herstellern - Lieferschwierigkeiten bei R9-290- und 290X-Grafikkarten

Grafik | HT4U.net
Die Neuvorstellung der neuen High-End-Grafikkarten-Modelle von AMD weckte durchaus Interesse bei den Endkunden. Doch selbst Monate nach der Vorstellung im Oktober bleiben R9-290- und R9-290X-Grafikkarten ein rares Gut. Der Umstand änderte sich auch nicht zum Jahreswechsel, obgleich AMDs Board-Partner hier ihre Eigenkreationen vorgestellt haben. Nun folgen Informationen, dass der Grund für die Knappheit bei diesen Grafikkarten schlicht einer Bauteilknappheit geschuldet sei.

Wie die schwedischen Kollegen von Sweclockers berichten, klagen nicht nur Kaufinteressenten über das dürftige Angebot bei Radeon R9 290 und Radeon R9 290X, auch Händler wie Amazon klagen. Nach Rücksprache mit drei großen taiwanischen Grafikkartenherstellern habe man erfahren, dass der Grund für die schlechte Verfügbarkeit schlicht fehlenden Bauteilen geschuldet sei.

So hätten manche von zu wenigen GPUs seitens AMD berichtet, was der Fertigung bei TSMC geschuldet sein soll, andere wiederum hätten aber ebenfalls ins Feld geführt, dass es auch an anderen Bauteilen wie beispielsweise GDDR5-Speicher mangele. Nun folgt auch der Hersteller VisionTec mit der Meldung, dass man unter Bauteilknappheit leide.

Gegenüber Sweclockers erklärten die Hersteller, dass man auf Grund der schlechten PC-Absatzsituation auch vorsichtig mit den Bestellungen von Bauteilen umgegangen sei, um die Lager nicht zu überfüllen.

Im Resultat bleibt die Situation unbefriedigend. Die von AMD ausgerufenen Preise sind prinzipiell attraktiv, die Befriedigung der Nachfrage bleibt allerdings aus, und damit wiederholt sich leider abermals ein Bild, welches sich unmittelbar nach Vorstellung brandneuer Produkte schon häufiger eingestellt hat.

[]







Stichworte zur Meldung: Lieferschwierigkeiten 290x 290 R9 Radeon Amd Knappe Bauteile