Nachrichten

Geräte mit Tegra 4i kommen Anfang Q2

Prozessoren | HT4U.net
Mit Tegra 4i wird NVIDIA seinen mobilen Chip mit integriertem LTE-Prozessor ausliefern und damit auch den direkten Rückgriff auf den schnellen Funkstandard ermöglichen. Die Partner sollen den Chip voraussichtlich gegen Ende des ersten Quartals bekommen.

Dies berichtet Fudzilla und beruft sich dabei auf die eigenen Quellen. Denen zufolge wird NVIDIA den SoC (System on Chip) gegen Ende des ersten Quartals an die Partner ausliefern, wenn nicht zu Beginn des zweiten Quartals. Damit dürften die ersten Produkte auf Basis des Chips am Anfang des zweiten Quartals vorgestellt werden.

In diesem Jahr wird NVIDIA aber dann noch einen weiteren Schritt machen und voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte mit Denver den neuesten mobilen SoC vorstellen. Dabei wird Denver vor allem mehr Leistung bringen und die 64-Bit-Architektur unterstützen. Die Erwartungen in Denver sind bei NVIDIA* groß, und entsprechend optimistisch blickt man auf die zweite Jahreshälfte. Genaue Zeitpläne hat das Unternehmen in diesem Zusammenhang jedoch noch nicht genannt.

Tegra 4Tegra 4i
Fertigung28 nm28 nm
CPU-Recheneinheiten4 + 14 + 1
CPU-Architektur ARM Cortex-A15 ARM Cortex-A9 r4
maximaler Takt1,9 GHz2,3 GHz
Grafik-Recheneinheiten7260
SpeicherDDR3L und LPDDR3LPDDR3
maximale Speichergröße4 GB2 GB
Auflösung3200 x 2000 Bildpunkte1920 x 1200 Bildpunkte
via HDMI4K (UltraHD)1080P
LTE-Chipoptionali500 integriert

[]







Stichworte zur Meldung: Tegra 4i Lte Chip Partner Nvidia Produkte Denver