Nachrichten

NVIDIAs Jetson TK1 soll ab April verfügbar sein

Computer | HT4U.net
Bereits gestern erreichte uns die Meldung über die Entwicklerplattform Jetson TK1 mit dem Chip Tegra K1 aus dem Hause ZOTAC. Herr der Plattform ist jedoch NVIDIA, und die Firma gibt in einer Pressemitteilung bekannt, dass die Entwicklerplattform bereits ab April den Handel erreichen soll.

Nicht nur ZOTAC, sondern auch andere Hersteller werden die Plattform Jetson TK1 auf dem Markt zu Verfügung stellen und somit den Entwicklern eine Basis geben, um insbesondere CUDA-Anwendungen zu schreiben. Die Basis bleibt dabei stets gleich und ist somit von NVIDIA vorgegeben.

So bietet die Platine den SoC (System on Chip) Tegra K1 mit 4+1 ARM-Cortex-A15-Kernen sowie 192 CUDA-Kernen. Hinzu kommen 2 GB Arbeitsspeicher und 16 GB interner Speicher, weiterhin steht ein Boot-Flash mit 4 MB zur Verfügung. Als Betriebssystem wird Linux for Tegra (L4T) eingesetzt. Auch die weiteren Eckdaten und Schnittstellen sind stets gleich, weshalb wir an dieser Stelle auf die bereits erfolgte Auflistung verweisen können.

Während ZOTAC die Verfügbarkeit seiner Plattform für Mai ankündigt, spricht NVIDIA von einem Marktstart im April und nennt dabei einen Preis von 192 US-Dollar. Natürlich kann es sein, dass der europäische Markt erst etwas später bestückt wird. Hier werden neben ZOTAC auch noch Avionic Design und SECO die Platine anbieten. Ersterer führt das Jetson TK1 auch bereits vorbestellbar in seinem hauseigenen Shop für 199 Euro.

Bild: NVIDIAs Jetson TK1 soll ab April verfügbar sein

[]







Stichworte zur Meldung: Nvidia Jetson Tk1 Tegra K1 Entwicklerplattform