Nachrichten

Plextor führt die M6S-SSDs ein

Storage & Speicher | HT4U.net
Plextor schickt eine neue SSD-Reihe ins Rennen und versucht dabei, die Anwender von den klassischen Festplatten wegzulocken und auf den Geschmack von SSDs zu bringen. Entsprechend argumentiert man mit der deutlich schnelleren Arbeitsweise der M6S-Laufwerke.

Die neuen SSD-Laufwerke der M6S-Reihe werden im 2,5"-Format auf den Markt geschickt und bieten Kapazitäten von 128 GB, 256 GB und 512 GB. Dabei verspricht das Unternehmen eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 520 MB pro Sekunde. Beim Schreiben differenzieren die Leistungen jedoch deutlich, wobei das 128-GB-Modell bis zu 300 MB pro Sekunde bietet, während die Variante mit 256 GB auf 420 MB pro Sekunde und das Top-Modell auf 440 MB pro Sekunde kommt.

Die Leistungen zeigen auch, dass Plextor mit der M6S-Serie nicht die Highend-Lösungen am Markt angreift, sondern vielmehr die Nutzer von den herkömmlichen Festplatten lösen will. So erklärt man auch, dass Windows 7 von einer M6S-SSD innerhalb von zwölf Sekunden gestartet wird, während herkömmliche Festplatten hier deutlich länger brauchen.

Die neuen Datenträger der M6S-Serie sind ab sofort im Handel verfügbar, wobei der Einstieg mit unverbindlichen 82 Euro erfolgt. Ein Blick bei Amazon zeigt*, dass man auch in etwa in dieser Preisregion einsteigt.

Bild: Plextor führt die M6S-SSDs ein
Bild: Plextor führt die M6S-SSDs ein
Bild: Plextor führt die M6S-SSDs ein

[]







Stichworte zur Meldung: Plextor M6s Ssd Laufwerk