Nachrichten

BSI warnt vor Phishing-Mails im eigenen Namen

Internet | HT4U.net
Aktuell geht eine Welle von Phishing-Mails durch das Land, welche im Namen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) verschickt werden. Dabei werden die Empfänger mit vermeintlich illegalen Aktivitäten in Verbindung gebracht.

Die Phishing-Mail trägt den Titel Wichtige Info bezüglich Ihrer IP-Adresse und weist klare Ähnlichkeit zur Webseite des BSI auf. Auch das Logo ist gut getroffen, und insgesamt ist die E-Mail sehr sauber und sorgfältig angefertigt. Nur Kleinigkeiten wie das falsch geschriebene Wort E-Mail enttarnen die Fälschung auf den ersten Blick.

Im Text selber wird angemerkt, dass von der IP-Adresse des Empfängers illegale Aktivitäten festgestellt wurden, welche allerdings nicht näher erläutert werden. Damit das BSI ausschließen kann, dass der Nutzer für diese Aktivitäten verantwortlich ist, soll dieser die angehängte PDF herunterladen und ausgefüllt zurücksenden. Um den Druck zu erhöhen, wird ansonsten mit unwiderruflichen anwaltlichen Schritten gedroht.

Das BSI betont, dass man solche E-Mails nicht verschickt, auch wenn der sorgfältig gefälschte Absender was anderes suggeriert. Empfänger einer solchen E-Mail sollten diese umgehend löschen und auch nicht darauf antworten. Wer bereits das PDF-Formular heruntergeladen hat, sollte seinen Computer umgehend mit einem aktuellen Virenscanner überprüfen.

Bild: BSI warnt vor Phishing-Mails im eigenen Namen
Beispiel für eine Phishing-Mail

[]







Stichworte zur Meldung: Mail Informationstechnik Der In Sicherheit Bundesamt Bsi Internet Phishing Nachricht