Nachrichten

Auch Fractal Design bietet nun eine Wasserkühlung

| HT4U.net
Weiterhin besteht ein Trend dazu, geschlossene Wasserkühlungen in den Computern zu verbauen. Diesen Trend will auch der Hersteller Fractal Design nutzen und startet daher eine eigene Serie, welche in drei Varianten an den Start geht.

Die Serie von Fractal Design wird unter dem Namen Kelvin geführt und umfasst die Modelle T12, S24 und S36. Die Namen geben auch die Radiatorgrößen an, folglich bietet der Hersteller jeweils eine Variante mit 120er-, 240er- und 360er-Radiator.

Der Wärmetauscher für den Prozessor unterstützt alle gängigen Sockel und bietet auch in Sachen TDP (Thermal Design Power) keine Einschränkungen, welche eine CPU ausschließen. Genannt werden die Sockel AM2, AM2+, AM3. AM3+, FM1, FM2 und FM2+ für AMD. Bei Intel führt man die Sockel 775, 1150, 1155, 1156, 1366 und 2011.

Die Anzahl der Lüfter ist abhängig von der Größe, jedoch setzt Fractal Design stets ein 120-mm-Modell ein, welches recht leise agieren soll. Dieses arbeitet mit PWM-gesteuerten 800 bis 1.700 Umdrehungen pro Minute und erreicht dabei einen Schalldruck von bis zu 26,9 dB(A). Dabei kann der Lüfter bis zu 106,02 Kubikmeter Luft in der Stunde bewegen.

Bild: Auch Fractal Design bietet nun eine Wasserkühlung

Wann genau die Wasserkühler von Fractal Design in den Handel kommen sollen, ist bislang nicht bekannt. Als unverbindliche Preisempfehlung nennt der Hersteller für den Kelvin T12 74,99 Euro, der S24 soll bei 85,99 Euro liegen, und der große S36 bei 99,99 Euro.
[]







Stichworte zur Meldung: Prozessor Cpu Design Fractal Kelvin S24 S36 T12