Nachrichten

Änderungen bei Intels Skylake-Prozessoren - Spannungswandler verlassen die CPU

Prozessoren | HT4U.net
Die nächste Generation von Intel-Prozessoren soll auf den Namen Skylake hören und 2015 offiziell erscheinen. Aus Asien werden nun Informationen vermeldet, nach welchen es eine feine Änderung geben wird. So soll das neue Design keinen Raum mehr für integrierte Spannungswandler bieten. Die FIVR müssen wieder raus aus der CPU.

Auf der chinesischen VR-Zone gibt es durchaus interessante Informationen zu den kommenden Intel-Skylake-CPUs zu lesen. Demnach krempelt Intel den derzeitigen Prozessoraufbau um und wendet sich wieder von FIVR (Fully Integrated Voltage Regulators) ab. Mit der Vorstellung der aktuellen Haswell-Prozessoren zeigte Intel erstmals ein Design mit FIVR, doch scheint dies nur von kurzer Dauer zu sein.

Schon mit Skylake 2015 sollen die Spannungswandler wieder aus den Prozessoren verschwinden. Die genauen Gründe sind unklar, allerdings wird darüber spekuliert, dass es hier zu hohen Temperaturen kommen könnte, was die Kühlung erschwert. Von daher sollen die Spannungswandler abermals – wie früher eigentlich normal – auf den Hauptplatinen umgesetzt werden.

Damit steht mit der neuen CPU-Generation 2015 abermals ein Mainboard-Upgrade ins Haus, möchte man denn tatsächlich auf die jüngste Intel-Technologie wechseln. Allerdings war dies ohnehin zu erwarten, da Skylake und seine Chipsätze auch DDR4-Speicher als erste Plattform unterstützen werden.


Intel Haswell-Prozessoren auf Amazon finden!*

[]







Stichworte zur Meldung: Auf Intel Skylake Cpus Prozessoren 2015 Architektur Spannungswandler Dem Mainboard