Nachrichten

Android Auto: Googles Antwort auf Apples CarPlay

Mobile | HT4U.net
Im Rahmen der hauseigenen Entwicklerkonferenz Google I/O hat der Internetgigant nun auch einen Weg vorgestellt, wie man das mobile Betriebssystem Android mit dem Auto verbinden kann. Damit reagiert das Unternehmen auf die CarPlay-Lösung des Konkurrenten Apple.

Kernpunkt von Android Auto ist, dass man die Steuerung so gestaltet hat, dass sich der Nutzer weiterhin auf den Verkehr konzentrieren kann. Entsprechend wurden die Anwendungen wie beispielsweise Google Maps so gestaltet, dass sie schnell und durch einzelne Eingaben bedient werden können. Als weiteres Element wurde auch die Sprachsteuerung optimiert, damit möglichst viele Befehle verbal erfolgen können und der Blick vollständig auf die Straße gerichtet bleibt.

Um diesen Aspekt zu realisieren, hat sich das Entwicklerteam von Google zurück an den Zeichentisch begeben und hier einige Elemente komplett neu gestaltet. Dabei hat man auch die Verknüpfung mit dem Smartphone im Auge gehabt, so dass Android Auto den mobilen Begleiter des Nutzers erfasst und nutzt. Somit kann der Anwender beispielsweise Erinnerungen im Auto aufzeichnen, welche dann auch auf dem Smartphone gespeichert werden.


Das Konzept weckt durchaus das Interesse der Automobilbranche, und so haben bereits die ersten Hersteller angekündigt, dass sie die Technik im kommenden Jahr in ihren Fahrzeugen integrieren wollen. Audi gibt in diesem Zusammenhang an, dass man dem Käufer entweder sowohl Googles Android Auto als auch Apples CarPlay anbieten wolle, oder eben gänzlich auf die Integration verzichten werde.

Auch bei Mercedes zeigte man grundsätzlich ein Interesse an der Technik. Dabei zeigte sich das Unternehmen recht offen für alle Varianten der Hersteller, was auch Windows for Cars einschließt. Dabei unterstrich man lediglich, dass die Integration dann erfolgt, wenn die jeweilige Technik ihre Marktreife erreicht hat.
[]







Stichworte zur Meldung: Google Android Auto Mobil Smartphone