Nachrichten

gamescom: Intel X99-Mainboards - anfassen ja, aber keine Infos

Mainboards | HT4U.net
Auf der diesjährigen Messe zeigen Mainboard-Hersteller der Presse bereits die Hauptplatinen mit Intels kommendem X99-Chipsatz, welcher erstmals DDR4-Speicher unterstützen wird. Die Mainboard-Hersteller dürfen die Boards dabei zeigen, aber wirkliche Informationen dürfen noch nicht herausgegeben werden. Die passenden Prozessoren für den neuen Sockel 2011-3 werden Ende September erwartet – oder vielleicht doch schon August?

Fette Kühlkörper in schickem Design auf mächtigen Full-ATX-Hauptplatinen durften wir heute aus nächster Nähe betrachten. Gar durften wir auch Fotos machen, aber mussten zusichern, dass diese nicht vor dem kommenden Freitag veröffentlicht werden. Der Grund: Ein noch nicht offiziell vorgestelltes Intel-Produkt mit Namen X99-Chipsatz! Aber mehr noch: Anfassen und Details erhaschen waren ebenfalls erlaubt, doch über die Menge von USB-Schnittstellen oder gar die Menge der (zweifelsohne gesteigerten) PCI-Express-Leitungen durfte man keine Informationen preisgeben. Immerhin: Wenigstens etwas Neues hatten die wenigen Hardware-Produzenten auf der diesjährigen Spielemesse zu zeigen.

DDR4-Speicher erreicht den Desktop-Markt

Intels X99-Chipsatz wird das neue Flaggschiff, auf welchem die Ende September erwarteten Haswell-E-Prozessoren arbeiten werden. Die CPUs mit Namen Core i7 5960X, 5930K und 5820K werden erstmals im Sockel 2011-3 Einsatz finden. Der neue Sockel wird darum erforderlich, da nun zum ersten Mal auch DDR4-Speicher seinen Einzug in den Desktop-Markt feiern wird. Die Hersteller gehen von hohen Preisen bei Mainboards, CPUs und Speicher aus, womit sich die neue Plattform wohl erst einmal ausschließlich an Enthusiasten richten wird.

Beim neuen DDR4-Speicher gilt es jedoch schon zu vermelden, dass die Preise sich zur Vorstellung günstiger als erwartet zeigen werden. Laut den Kollegen des 3DCenters ist aktuell mit Preiszuschlägen von zirka 30 Prozent gegenüber DDR3-Speicher zu rechnen.

Früher als erwartet?

Neu gesellt sich nun aber ein Gerücht hinzu, nach welchem Intel angeblich beabsichtigt, die neuen CPUs und Chipsätze bereits am 29. August vorzustellen. Eine Marktverfügbarkeit sei allerdings erst gegen Mitte September gewährleistet.

Intels neue Flaggschiffe im CPU-Markt werden nicht kompatibel zum bisherigen Sockel 2011 sein. Durch die DDR4-Anbindung wurde der neue Sockel erst nötig. Zu den neuen CPUs sind folgende Daten bislang bekannt:

Modell Kerne Taktraten L3-Cache Speicher PCI Express Einführungspreis
Core i7-5960X 8 + HT 3.0 / 3.5 GHz 20 MByte DDR4-2133 2x16 + 1x8 ca. 999$
Core i7-5930K 6 + HT 3.5 / 3.7 GHz 15 MByte DDR4-2133 2x16 + 1x8 ca. 583$
Core i7-5820K 6 + HT 3.3 / 3.6 GHz 15 MByte DDR4-2133 1x16 + 1x8 + 1x4 ca. 390$

[]







Stichworte zur Meldung: Details Keine Gamescom Mainboards X99-chipsatz Intel