Nachrichten

Volle Kontrolle mit dem Corsair Commander Mini

Computer | HT4U.net
Schon seit Anfang 2011 bietet Corsair mit der Link-Technologie mehr Kontrolle über den Computer an. Dabei werden Teile der Komponenten zentral zusammengefasst, und hier hat der Hersteller mit dem Commander Mini nun eine kleine Einheit vorgestellt.

Der Commander Mini fasst die Komponenten der Link-Technologie zusammen und bietet somit Kontrolle über die einzelnen Bauteile. Dabei dient das kleine Gerät als Schaltstelle für einen Teil der Komponenten, welche durch weitere Link-Geräte ergänzt werden.

Der Corsair Commander Mini misst 145 x 13,5 x 58,9 mm (Breite/Höhe/Tiefe) und ist mit vier Temperaturfühlern ausgestattet. Zudem kann der Anwender bis zu sechs Lüfter anschließen, welche dann über die Software gesteuert werden. Dies müssen nicht einmal zwingend Lüfter von Corsair sein. Weiterhin bietet man noch einen Anschluss für einen LED-Streifen, so dass auch die Beleuchtung gesteuert werden kann.

Die Steuerung erfolgt über die Link-Software, welche zahlreiche Anwender bereits kennen. Dabei kann der Nutzer einzelne Komponenten, aber auch ganze Komponentengruppen steuern. Die Software fasst nicht nur die Bauteile des Commander Mini zusammen, sondern fügt auch noch andere Geräte hinzu, welche ebenfalls mit der Link-Technologie kompatibel sind. Hier pflegt Corsair mittlerweile ein reichhaltiges Portfolio an Netzteilen, Arbeitsspeicher, Laufwerken und Kühlern.

Bild: Volle Kontrolle mit dem Corsair Commander Mini
Klick für weitere Bilder

Das Corsair Commander Mini soll in den kommenden Tagen in den Handel kommen. Im eigenen Shop nennt der Hersteller einen Preis von 38,86 Euro.
[]







Stichworte zur Meldung: Technologie Software Link Steuerung Mini Commander Corsair