Nachrichten

Neue Akkutechnologie lädt in rund fünf Minuten auf

Mobile | HT4U.net
Mit einer neuen Technik haben Wissenschaftler der Nanyang Technological University (NTU Singapore) einen neuen Lithium-Ionen-Akku (Li-Ion) entwickelt. Dieser wird in zwei Minuten auf eine Kapazität von 70 Prozent aufgeladen, zudem liegt die Lebensdauer bei rund 20 Jahren.

In Zeiten von Smartphones ist die Akkuproblematik allgegenwärtig, und so müssen die meisten Anwender ihren mobilen Begleiter mindestens einmal am Tag an das Ladekabel hängen. Bei dem hohen Akkuverbrauch wäre es natürlich wünschenswert, wenn der Ladevorgang deutlich schneller erfolgen würde, und hier springt die NTU Singapore mit ihrem neuen Li-Ion-Akku ein.

Für die Verbesserung der Ladegeschwindigkeit hat das Team rund um Professor Chen Xiaodong die Anode (Negativpol) des Li-Ion-Akkus ausgetauscht. Hier kommt bei aktuellen Akkus ein Graphit zum Einsatz, das Team hat dieses durch ein gelartiges Material aus Titanium-Dioxid ersetzt. Mit Hilfe einer speziellen Technik werden die eigentlich runden Partikel des Titanium-Dioxids in eine röhrenförmige Nanostruktur gebracht, welche dann die chemische Reaktion des Aufladens deutlich beschleunigt. Neben der erhöhten Ladegeschwindigkeit spricht man zudem von mehr als 10.000 Ladezyklen.

Besonders interessant ist dabei, dass das Titanium-Dioxid recht günstig und vor allem ungefährlich ist, weshalb es unter anderem auch als Lebensmittelzusatz oder in Sonnenschutzcreme zum Einsatz kommt. Zudem kann das Nanotube-Gel recht einfach hergestellt werden, weshalb auch die gesamten Kosten der Herstellung überschaubar bleiben.

Die ersten Tests mit dem Nanotube-Gel waren erfolgreich, weshalb man nun Versuche mit großen Akkus durchführen will. Entsprechend soll die Technik nicht nur im Bereich der Smartphones zum Einsatz kommen, sondern vor allem auch bei der Elektromobilität für eine deutliche Verbesserung sorgen. Insbesondere Elektro-Autos könnten hier profitieren, weil das Aufladen des Akkus in etwa so lange dauert wie ein herkömmlicher Tankvorgang.

Die Technik rund um die neuen Li-Ion-Akkus ist schon patentiert und hat auch in der Industrie die ersten Interessenten gefunden. Bereits in rund zwei Jahren könnte man die Serienreife erreichen und die ersten Geräte und Fahrzeuge mit den neuen Akkus auf den Markt bringen.
[]







Stichworte zur Meldung: Akku Technik Entwicklung Lithium Ionen Li-ion Gel Titanium Dioxid