Nachrichten

Intel stellt Broadwell-U offiziell vor

Prozessoren | HT4U.net
Bereits Ende des letzten Jahres hatte sich angedeutet, dass Intel das Jahr 2015 mit den mobilen Ablegern der Broadwell-CPUs beginnen wird. Nun stellt das Unternehmen die neuen Prozessoren offiziell vor.

Intels neueste Chips werden unter dem Namen Broadwell geführt und bringen die 14-nm-Fertigung mit. Damit geht der Chip-Hersteller den nächsten Schritt und verspricht mehr Performance bei gesenkter Leistungsaufnahme. Zunächst werden diese Extras allerdings nur im mobilen Bereich zur Verfügung stehen, für welchen Intel nun die U-Serie einführt.

Bereits bei Broadwell-U zeigt Intel eine große Vielseitigkeit und bringt insgesamt 17 Modelle in dieser Reihe. Dabei gliedert man die Serie in zwei Gruppen, wobei den wesentlichen Anteil die 13 Prozessoren der 15-Watt-Klasse ausmachen. Weitere vier Modelle entfallen auf die 28-Watt-Klasse.

Die TDP von 28 Watt verdanken die vier Modelle der neuen Grafikeinheit Iris Graphics 6100, welche auch eine deutlich bessere Leistung mit sich bringt. Intel spricht dabei von einer Steigerung um bis zu 12 Prozent, vergleicht dabei aber den neuen Core i5-5300U der 15-Watt-Gruppe mit einem alten Core i5-520UM. Mit diesem Vergleich will Intel vor allem die Vorteile gegenüber älteren Notebooks aufzeigen und spricht unter anderem auch von einer doppelt so hohen Akkulaufzeit oder einer deutlich gestiegenen Rechenleistung.

Interessant ist aber auch der Vergleich zwischen dem Core i7-5600U und dem Core i7-4600U. Hier nennt Intel eine bis zu 22 Prozent höhere Grafikleistung und eine bis zu 1,5 Mal höhere Akkulaufzeit. Interessant ist auch die Bewertung der Rechenleistung als solche, welche Intel mit 4 Prozent erhöhter Produktivität und 50 Prozent verbesserter Video-Conversion angibt.

Bild: Intel stellt Broadwell-U offiziell vor
Bild: Intel stellt Broadwell-U offiziell vor
Bild: Intel stellt Broadwell-U offiziell vor

Der neue Chip, welcher mit der 14-nm-Technik gefertigt wird, bietet 1,9 Milliarden Transistoren auf einer DIE-Fläche von 133 Quadratmillimetern. Dabei wird ein wesentlicher Teil der Fläche für die iGPU verwendet, während die Rechenkerne sowie Cache und I/O nur einen kleinen Teil ausmachen.

Bild: Intel stellt Broadwell-U offiziell vor

Neben der neuen Fertigung, der verbesserten Leistung und der reduzierten Leistungsaufnahme bietet Intel mit Broadwell-U auch neue Features an. So unter anderem das Wireless Gigabit Docking, welches man bereits auf der IDF 14 zeigte und ergänzend zur Wireless-Display-Technik hinzukommt.

Ein wesentlicher Blickpunkt liegt aber auf der RealSense-Technologie, bei welcher durch Gesten ein wesentlicher Teil der Steuerung übernommen werden soll. Auch ermöglicht die Technik einen 3D-Scan von Objekten, welchen man als Sicherheits-Check nutzen kann. Als weiteres Feature kommt noch eine deutlich verbesserte Stimmensteuerung hinzu.

Bild: Intel stellt Broadwell-U offiziell vor
Bild: Intel stellt Broadwell-U offiziell vor
Bild: Intel stellt Broadwell-U offiziell vor
Bild: Intel stellt Broadwell-U offiziell vor

Der Start erfolgt mit 17 Modellen, welche von den OEMs bereits in den ersten Produkten verbaut worden sind. Wie diese die neuen Prozessoren und ihre Techniken nutzen, werden die kommenden Tage und Wochen zeigen.

Modell Kerne/Threads Takt/Turbo L3-Cache Grafik (Takt/Turbo) TDP Preis
i7-5650U 2/4 2,2/3,2 GHz 4 MB HD Graphics 6000 (300/1.000 MHz) 15 Watt 426 US-Dollar
i7-5600U 2/4 2,6/3,2 GHz 4 MB HD Graphics 5500 (300/950 MHz) 15 Watt 393 US-Dollar
i7-5550U 2/4 2,0/3,0 GHz 4 MB HD Graphics 6000 (300/1.000 MHz) 15 Watt 426 US-Dollar
i7-5500U 2/4 2,4/3,0 GHz 4 MB HD Graphics 5500 (300/950 MHz) 15 Watt 393 US-Dollar
i5-5350U 2/4 1,8/2,9 Ghz 3 MB HD Graphics 6000 (300/1.000 MHz) 15 Watt 315 US-Dollar
i5-5300U 2/4 2,3/2,9 GHz 3 MB HD Graphics 5500 (300/950 MHz) 15 Watt 281 US-Dollar
i5-5250U 2/4 1,6/2,7 GHz 3 MB HD Graphics 6000 (300/900 MHz) 15 Watt 315 US-Dollar
i5-5200U 2/4 2,2/2,7 GHz 3 MB HD Graphics 5500 (300/900 MHz) 15 Watt 281 US-Dollar
i3-5010U 2/4 2,1 GHz/- 3 MB HD Graphics 5500 (300/900 MHz) 15 Watt 281 US-Dollar
i3-5005U 2/4 2,0 GHz/- 3 MB HD Graphics 5500 (300/850 MHz) 15 Watt 275 US-Dollar
Pentium 3805U 2/2 1,9 GHz/- 2 MB HD Graphics (100/800 MHz) 15 Watt 161 US-Dollar
Celeron 3755U 2/2 1,7 GHz/- 2 MB HD Graphics (100/800 MHz) 15 Watt 107 US-Dollar
Celeron 3205U 2/2 1,5 GHz/- 2 MB HD Graphics (100/800 MHz) 15 Watt 107 US-Dollar
i7-557U 2/4 3,1/3,4 GHz 4 MB Iris Graphics 6100 (300/1.100 MHz) 28 Watt 426 US-Dollar
i5-5287U 2/4 2,9/3,3 GHz 3 MB Iris Graphics 6100 (300/1.100 MHz) 28 Watt 315 US-Dollar
i5-5257U 2/4 2,7/3,1 GHz 3 MB Iris Graphics 6100 (300/1.050 MHz) 28 Watt 315 US-Dollar
i3-5157U 2/4 2,5 GHz/- 3 MB Iris Graphics 6100 (300/1.000 MHz) 28 Watt 315 US-Dollar

[]







Stichworte zur Meldung: Vorstellung Prozessor Cpu Broadwell-u Intel