Nachrichten

Huawei will künftig mehr auf Smartphones der Oberklasse setzen

Mobile | HT4U.net
Eine neue Firmenphilosophie muss her. Unter dem steigenden Druck der Konkurrenz und der Flut an günstigen Android-Smartphones versucht sich Hersteller Huawei offenbar neu auszurichten. Hierbei will man sich anscheinend nun mehr in Richtung Oberklasse-Smartphones orientieren.

Huaweis neue Strategie heißt Klasse, statt Masse: Immer mehr etablierte Hersteller sehen sich von der Billigkonkurrenz aus China und Indien massiv unter Druck gesetzt und flüchten in hochpreisige Produkte, die derzeit noch erträgliche Gewinnmargen versprechen. Auch Chinas zweitgrößter Smartphone-Hersteller geht nun diesen Weg und will knapp ein Drittel seiner diesjährigen Modelle in der Oberklasse positionieren.

Neben der Oberklasse will Huawei auch im mittleren Preisbereich mit neuen Smartphones punkten. Das Geschäft mit Einstiegsgeräten ist für das Unternehmen hingegen nicht mehr interessant, da hier kaum noch Gewinne zu erzielen sind. Erst vor wenigen Tagen hatte sich der südkoreanische Marktführer Samsung anlässlich enttäuschender Geschäftszahlen ganz ähnlich geäußert.

Allerdings wird dieser Strategiewechsel sowohl Samsung als auch Huawei Marktanteile kosten. Samsung wurde laut Strategy Analytics im vierten Quartal 2014 von Apple eingeholt, und Huawei liegt nach der Übernahme Motorolas durch Lenovo nur noch an vierter Stelle. Aber immerhin konnte Huawei die ebenfalls aus China stammenden Mitbewerber Xiaomi und Oppo auf Abstand halten.

Autor: mid
[]







Stichworte zur Meldung: Modelle Oberklasse Highend Firmenausrichtung Neue Smartphone Huawei