Nachrichten

Thermaltake bringt Do-It-Yourself-Wasserkühlungs-Komplett-Set

| HT4U.net
Viele Interessenten einer DIY-Wasserkühlung schrecken vor einem tatsächlichen Kauf zurück. Zu unübersichtlich scheint das Angebot an Komponenten, zu hoch die Hürde, sich auf neues Terrain zu begeben. Thermaltake schnürt nun ein komplettes Starter-Kit, das alle Komponenten für eine Selbstbau-Wasserkühlung enthält.

Das neue „Pacific RL240 Water Cooling Kit“ enthält neben einem vernickelten CPU-Kühlblock aus Kupfer, einer Wasserpumpe mit 400-ml-Ausgleichsbehälter und einem 240er-Radiator eben auch alle benötigten Kleinteile wie einen Wasserschlauch, sechs kupferne Verbindungsstücke, Kühlflüssigkeit, zwei rote 12-cm-LED-Lüfter sowie Befestigungssätze für AMD- und Intel-Prozessoren nebst hochwertiger Wärmeleitpaste.

Das Kit ist so ausgelegt, dass die Wasserkühlung zu einem späteren Zeitpunkt mit beliebigen Komponenten erweitert werden kann, um etwa auch eine Grafikkarte mit in den Wasserkreislauf zu integrieren. Thermaltake bietet damit ab sofort wieder solche DIY-Systeme an, nachdem man sich zuvor davon getrennt und auf Luftkühler und kompakte Wasserkühlungen konzentriert hatte.

Bild: Thermaltake bringt Do-It-Yourself-Wasserkühlungs-Komplett-Set

[]







Stichworte zur Meldung: Thermaltake Kit Water Cooling Rl240 Pacific Diy