Nachrichten

Killing Floor 2: Nach Fertigstellung möglicherweise zensiert

Spiele | HT4U.net
Morgen erscheint die Early-Access-Fassung des kooperativen Metzelspiels Killing Floor 2 bei Steam. Manch ein Deutscher hat sich wahrscheinlich den Kauf der Entwicklerversion fest vorgenommen, um auf diese Weise garantiert und ohne Umwege an ein unzensiertes Exemplar zu gelangen. Die Spieleschmiede Tripwire Interactive verpasst dieser Hoffnung nun aber einen Dämpfer.

Auf der Steam-Produktseite von Killing Floor 2 ist der Hinweis zu lesen, dass die Entwickler eine nachträgliche Zensur des Spiels nach der Fertigstellung für wahrscheinlich halten. Zumindest die Länder Australien, Deutschland und Japan seien diesbezüglich gefährdet. Sollte der Titel nicht ohne Zensuren durch die USK-Prüfung gelangen, müsste Tripwire nach eigenen Aussagen die Zensurschere ansetzen und die unliebsamen Änderungen im Nachhinein für alle mit deutscher IP-Adresse erworbenen Ausgaben vornehmen. Da bereits der Vorgänger wegen seiner Gewaltdarstellungen nur stark verstümmelt als USK-18-Version erschienen ist und das Sequel mit seinen 95 verschiedenen Todesanimationen pro Gegnertyp noch eine Brutalitätsschippe drauflegt, dürfte ein USK-Siegel ohne entsprechende Anpassungen sehr unwahrscheinlich sein.

Die Early-Access-Fassung wird zwar wahrscheinlich bis zuletzt auch für Deutsche komplett unzensiert spielbar sein, doch wird dies nicht zwangsläufig auch für die spätere Vollversion gelten. Dieses Risikos sollten sich Nutzer aus Deutschland also bewusst sein, wenn sie ohne IP-Tricksereien vorbestellen wollen. Wir raten von einem verfrühten Kauf ab, bis die Zensurthematik definitiv geklärt ist.
[]







Stichworte zur Meldung: Killing Floor Kf 2 Tripwire Ea Early Access Cut Zensiert