Nachrichten

ARK: PvP-Survival-Shooter mit Dinos und Unreal-Engine-4-Basis

Spiele | HT4U.net
Die im US-amerikanischen Seattle ansässige und 2014 gegründete Spieleschmiede Studio Wildcard will mit ARK: Survival Evolved einen ambitionierten Online-Survival-Shooter abliefern. Dazu setzt das Team auf die Unreal-Engine 4.

ARK verspricht eine offene, weitläufige Inselwelt mit über 40 computergesteuerten Saurierarten. Mit selbst gebastelten Waffen geht es auf die Jagd nach frischer Nahrung, doch muss das eigene Hab und Gut auch gegen andere Spieler verteidigt werden. Der Bau von Festungen und sogar ganzen Dörfern und Städten ist möglich, wobei ihr euch auch mit anderen Teilnehmern zu einem Stamm verbünden und gemeinsam ums Überleben kämpfen dürft. Manche Urzeitviecher können gezähmt und geritten werden – ob das auch für den T-Rex gelten wird? Dank Rollenspiel-Elementen verbessert ihr nicht nur euren eigenen Charakter, sondern auch eure domestizierten Wildtiere.

ARK: Survival Evolved erscheint voraussichtlich im Juni 2016 für Windows, Mac OS X, Linux, PlayStation 4 und Xbox One. Eine Early-Access-Version soll allerdings schon am 2. Juni 2015 bei Steam veröffentlicht und dann wöchentlich mit bis zu drei Patches versorgt werden. Die PC-Fassung verspricht DirectX-12-Unterstützung ab Werk und benötigt mindestens einen Rechner mit 2-GHz-Zweikern-CPU, 4 GB Arbeitsspeicher und einer DirectX-11-Grafikkarte, die über 1 GB VRAM verfügt. 20 GB Festplattenspeicher werden außerdem vorausgesetzt.


[]







Stichworte zur Meldung: Ark Survival Evolved Wildcard Studio Dino Ue4 Early Access Ea