Nachrichten

Das Ende der SIM-Karte? Die eSIM soll kommen!

Mobile | HT4U.net
Seit der Einführung von Mobiltelefonen kennt man sie: die gute alte SIM-Karte, die in solchen Geräten benötigt wird. Doch das könnte sich bald ändern, denn angeblich stehen Apple und Samsung in Gesprächen mit der Vereinigung der Mobilfunkanbieter, um die eSIM einzuführen.

Bei der eSIM handelt es sich um einen fest verbauten Chip im Gerät, welcher für Kunden und Anbieter von Mobilfunkverträgen Vorteile mit sich bringen soll. So kann die Software des Gerätes die eSIM durch ein Funksignal vom Anbieter aktivieren oder deaktivieren. Das Warten auf SIM-Karten beim Anbieterwechsel würde der Vergangenheit angehören. Auch ein automatischer Netzwechsel im Ausland wird als Vorteil ins Feld geführt. Auf Basis dieser Möglichkeiten stehen nun laut der Financial Times Apple und Samsung in Verhandlungen mit den Mobilfunkanbietern.

Nachteile sehen beispielsweise Datenschützer, denn die eSIM verhindere die Anonymität. Zudem ist ein Einsatz von Prepaid-Karten bei solchen Smartphones dann überhaupt nicht mehr möglich. Hier werden die Mobilfunkanbieter Alternativen schaffen müssen.

Angeblich sind die großen Mobilfunkanbieter wie die Deutsche Telekom, AT&T, Orange, Telefónica oder auch Vodafone an diesem System interessiert und hätten Unterstützung zugesagt. Damit wäre es denkbar, dass die eSIM bereits im nächsten Jahr kommt.
[]







Stichworte zur Meldung: Verhandlungen Mobilfunkbetreibern Samsung Sim-karte Apple Esim