Nachrichten

Windows 10: 50 Millionen Installationen binnen 14 Tagen

Wirtschaft | HT4U.net
Über offizielle Zahlen zu Windows 10 hält sich Microsoft bislang mehr oder minder bedeckt. Offiziell gibt es lediglich die Information, dass aktuell sechs Millionen Anwender am Windows Insider-Programm teilnehmen. Mit ersten konkreten Zahlen zum Vertrieb von Windows 10 rechnet man hingegen erst zur im September 2015 startenden IFA. Dennoch sind nun Informationen durchgesickert, welche von 50 Millionen Installationen innerhalb der letzten zwei Wochen sprechen.

Ende Juli 2015 startete Microsoft Windows 10 und bietet seitdem Anwendern von Windows 7 oder 8 ein kostenloses Upgrade an. Wie bereits im Vorfeld erwartet, scheinen die Nutzer das Angebot breit anzunehmen. Zac Bowden von winbeta.org will Zahlen eingesehen haben – auch kommende, anstehende Installationen – und er war offenbar durchaus überrascht. So sollen innerhalb der vergangenen 14 Tage insgesamt 50 Millionen Installationen von Windows 10 auf diversen Geräten erfolgt sein – 25 Millionen in den ersten, 25 Millionen in den verbleibenden sieben Tagen.

Das ist dem Umstand geschuldet, dass Microsoft die Anwender in Wellen nach und nach bedient und nicht auf einen Schlag die Installationen anbietet. So will Zac Bowden auch die anstehenden Zahlen der kommenden Wochen gesehen haben, schweigt sich über weitere Details allerdings aus. Durchaus kann man nach den gelieferten Informationen aber annehmen, dass alleine für die dritte Woche abermals 25 Millionen Auslieferungen von Microsoft anstehen dürften.

Die Zahlen sprechen dabei durchaus für sich, betrachtet man den kurzen Zeitraum. Im ersten Jahr nach dem Start von Windows 7 hatte Microsoft zirka 240 Millionen Lizenzen verkauft – bei Windows 8 waren es etwa 200 Millionen. Eine Zahl aus 2014 spricht von insgesamt 600 Millionen Windows-7-Lizenzen weltweit. Insgesamt halten Microsoft-Betriebssysteme im Desktop-Segment aktuell einen Marktanteil von über 90 Prozent.

Laut WinFuture plant Microsoft in der kommenden Woche die Auslieferung von Windows 10 an Besitzer von günstigeren Tablets mit einem maximalen internen Speicher von 32 Gigabyte. Unterdessen arbeitet Microsoft unter dem Codenamen Threshold 2 an einem ersten größeren Update für Windows 10. Dies sei für Oktober 2015 geplant. Neben Fehlerbeseitigung sollen mit diesem Update ein universeller Messenger, Erweiterungen für den neuen Browser Edge und eine Änderung an der Universal App Plattform einhergehen.
[]







Stichworte zur Meldung: Microsoft Windows 10 50mio Anwender Installationen 2wochen 6mio Beta-anwender