Nachrichten

Rückkehr aus der Hölle: Devil 13 Dual Core R9 390

Grafik | HT4U.net
"Risen from Hell Again" – so bezeichnet PowerColor seine neue Grafikkarte mit dem Namen Devil 13 Dual Core R9 390. In seiner Devil-13-Reihe führt PowerColor grundsätzlich nur besondere Enthusiasten-Modelle – in diesem Falle wieder, wie der Name bereits hergibt. Zwei Radeon-R9-390-GPUs arbeiten gemeinsam auf einer Grafikplatine mit jeweils 8 GByte Hauptspeicher. Und auch der Lieferumfang ist nicht zu unterschätzen.

Von insgesamt 16 GByte GDDR5-Hauptspeicher spricht PowerColor bei seiner Devil 13 Dual Core R9 390. Das ist physikalisch auch vollkommen korrekt, denn jeder GPU stehen jeweils 8 GByte Hauptspeicher zur Verfügung. Der Umstand, dass das Dual-Gespann mittels Crossfire am Arbeiten ist, könnte in extremen Fällen auch in der Tat von dem großen Speicherausbau profitieren. Das Herzstück bilden dabei zwei Radeon-R9-390-GPUs, welche PowerColor auf ein eigenes Platinendesign gebracht hat und mit jeweils maximal 1.000 MHz Takt arbeiten.

Der Einsatz der beiden GPUs bedeutet aber auch jede Menge Abwärme. Eine R9 390 kann maximal bis zu 275 Watt bei der Leistungsaufnahme einfordern. So hat PowerColor natürlich einen besonders leistungsfähigen Kühler geschaffen, welcher diese produzierte Abwärme in Schach halten soll. Der Kühler ist dabei im Drei-Slot-Design gestaltet, verwendet drei Lüfter und insgesamt zehn Heatpipes.

Um die Umsetzung dieser beiden GPUs auf einer Platine erreichen zu können, hat der Hersteller zudem auf insgesamt 15 Spulen bei der internen Stromversorung gesetzt und verweist darauf, dass man nur absolut hochwertige Komponenten im Einsatz habe.

Eine Besonderheit stellt auf jeden Fall der Lieferumfang dar. Neben einer aufwendigen Verpackung – von welcher der Endkunde nach Inbetriebnahme nichts mehr hat – hat PowerColor aber auch noch eine Razer Ouroboros in den Lieferumfang gepackt, welche regulär mit bis zu 100 Euro zu Buche schlägt. Dabei haben wir in einem Test aufgezeigt, dass die Ouroboros bislang die einzige Spielermaus hier im Hause war, welche auch nicht kabelgebunden Topleistungen abliefern kann.

Die Devil 13 Dual Core R9 390 soll ab dem 17. September 2015 offiziell verfügbar sein. Den zu erwartenden Preis nennt PowerColor mit 699 Euro. Das stellt einen durchaus attraktiven Preispunkt dar, denn die besten Angebote für eine einzelne Radeon R9 390 liegen aktuell bei rund 310 Euro in Preissuchmaschinen – rund 333 Euro* sind es im aktuell besten Fall bei Amazon.

Bild: Rückkehr aus der Hölle: Devil 13 Dual Core R9 390
Bild: Rückkehr aus der Hölle: Devil 13 Dual Core R9 390
Bild: Rückkehr aus der Hölle: Devil 13 Dual Core R9 390
Devil-13-Verpackung Devil-13-Dual-Core-R9-390-Karte Devil-13-Lieferumfang


Bild: Rückkehr aus der Hölle: Devil 13 Dual Core R9 390

Offizielle PowerColor-Produktbeschreibungen

[]







Stichworte zur Meldung: Core Preis 390 Vorstellung Eckdaten Powercolor Grafikkarte Devil R9 13 Dual