Nachrichten

Chinesischer Investor legt Übernahme-Angebot für Opera vor

Wirtschaft | HT4U.net
Zur optimalen Wertschöpfung erwägt die norwegische Software-Schmiede Opera ihren Verkauf, und nun liegt ein konkretes Angebot aus China auf dem Tisch: Der "Golden Brick Silk Road Equity Investment Fund II LLP" aus Shenzhen bietet 71,00 norwegische Kronen (7,366 Euro) pro Aktie und liegt damit um 56 Prozent über dem gemittelten Kursverlauf der vergangenen 30 Tage. Das Angebot hat ein Gesamtvolumen von 10,5 Milliarden norwegischen Kronen (1,089 Milliarden Euro).

Aufgrund einer enttäuschenden Geschäftsentwicklung hatte Opera am 7. August 2015 eine Neubewertung seiner Geschäftsstrategie angekündigt, und als Ergebnis empfiehlt die Firmenleitung nun einstimmig den Verkauf nach China. Großaktionäre, die zusammen rund ein Drittel des Unternehmens halten, haben bereits ihre Zustimmung signalisiert.

Der "Golden Brick Silk Road Equity Investment Fund II LLP" wird von "Golden Brick Silk Road Fund Management LLP" aus Shenzhen angeführt. Zu dessen Partnern gehören die beiden Internetfirmen "Beijing Kunlun Tech Co. Ltd." und "Qihoo 360 Software Co. Ltd." aus Peking sowie "Yonglian Investment Co. Ltd." aus Yinchuan. Abgesehen vom Internetbrowser Opera ist insbesondere das Mobilanzeigengeschäft über Opera Mediaworks für die Bieter interessant, denn es könnte den chinesischen Firmen und deren Produkten neue Märkte erschließen.

Autor: mid
[]







Stichworte zur Meldung: Chinesischer Investor Legt Opera Vor