Nachrichten

Offizielle Eckdaten und AMD-Benchmarks zur Radeon Pro Duo geleakt

Grafik | HT4U.net
Die offizielle Vorstellung der Radeon Pro Duo steht kurz bevor, und wie so oft üblich, gibt es erste Lecks, über welche noch geheime Informationen zum neuen Produkt verraten werden. So auch in diesem Fall. Screenshots aus offiziellen AMD-Präsentationsfolien zeigen die Eckdaten der neuen Dual-GPU-Grafikkarte sowie AMD-eigene Benchmarks.

Videocardz präsentiert die aus AMDs Präsentationen stammenden Screenshots, welche zur AMD Radeon Pro Duo im Großen und Ganzen das bestätigen, was im Vorfeld bereits in der Gerüchteküche zu lesen war. Demnach kommen bei der Radeon Pro Duo zwei vollwertige Radeon-Fury-X-GPUs zum Einsatz, welche über jeweils 4.096 Shader-Einheiten, 256 Texturierungs-Einheiten und 64 Raster-Operations-Einheiten (ROPs) verfügen.

Während der Takt der Radeon Fury X bei 1.050 MHz liegt, spricht AMD bei der Radeon Pro Duo von "bis zu 1.000 MHz". Gleichzeitig wird aber bestätigt, dass die Grafikkarte eine TDP von "lediglich" 350 Watt besitzt, jene der Fury X liegt bei 275 Watt. Daraus muss man letztlich ableiten, dass AMDs neues Flaggschiff die erwähnten Taktraten von bis zu 1.000 MHz nur in den seltensten Fällen zeigen wird, sondern anhand der Limitierung in der Leistungsaufnahme in wohl fast allen Fällen von PowerTune gebremst werden dürfte. Wie stark, ist aktuell unbekannt. AMD kommuniziert solche Informationen zur minimalen Taktrate nicht, und nach unserer Erfahrung kennt PowerTune auch keine minimale Taktrate, sondern richtet sein Handeln schlicht nach gewissen Vorgaben aus.

Bild: Offizielle Eckdaten und AMD-Benchmarks zur Radeon Pro Duo geleakt
Viel Konkurrenz auf dem Sektor der Grafikkarten mit zwei GPUs gibt es aktuell nicht. Darum vergleicht sich AMD lediglich mit seinem Vorgänger, der Radeon R9 295 X2, und NVIDIAs Single-GPU-Lösung GeForce GTX Titan X – auf einen Vergleich mit der Titan Z verzichtet man. Da aber auch der Support auf Seiten der Spieleschmieden für Dual-GPU-Grafikklösungen immer seltener wird, pickt sich AMD auch nur sechs Spiele als Benchmark-Vergleich heraus. Dazu zählen Assassin's Creed: Syndicate, Ashes of the Singularity, Battlefield 4, Far Cry Primal, GTA V und Rise of the Tomb Raider.

Auf einen Leistungsvergleich mit Single-GPU-Grafikkarten wie beispielsweise der Radeon Fury X oder der Radeon Fury verzichtet AMD leider, so dass sich anhand der Benchmarks noch nicht genau ableiten lässt, wie sehr die Radeon Pro Duo eingebremst wird. Der in den Grafiken gezeigte Performance-Gewinn gegenüber den beiden Vergleichsmodellen hält sich in Grenzen.

Dies wie der Umstand, dass inzwischen häufig bei Spielen auf den Support von Multi-GPU-Lösungen verzichtet wird, und zu guter Letzt der angezielte Preispunkt von 1.499 US-Dollar werden es der Radeon Pro Duo nicht leicht machen, Käufer zu finden. AMD hat mit diesem Wissen den Launch auch deutlich verschoben, um die Daseinsberechtigung mit der Leistungsforderung von VR-Brillen begründen zu können.

Bild: Offizielle Eckdaten und AMD-Benchmarks zur Radeon Pro Duo geleakt

[]







Stichworte zur Meldung: Pro Radeon Zur Amd-benchmarks Und Eckdaten Offizielle Duo Geleakt