Nachrichten

MSI stellt zwei neue High-End-Mainboards der Titanium-Serie vor

Mainboards | HT4U.net
MSI schickt zwei neue Hauptplatinen aus der Titanium-Reihe ins Rennen. Beide Mainboards richten sich an das High-End-Segment und wollen über Optik, Featureset und Qualität glänzen. Der eine Spross hört auf den Namen Z170A MPOWER GAMING TITANIUM und setzt damit auf den Sockel 1151 für die jüngsten Intel-Prozessoren, der andere nennt sich X99A XPOWER GAMING TITANIUM und kommt mit Sockel 2011-3 daher.

Für die neuen Modelle wurde das Design der TITANIUM-Serie von MSI nochmals grundlegend überarbeitet. So erhielten unter anderem das I/O-Panel und die Kühlkörper zusätzliche Elemente sowie eine insgesamt futuristischere Formgebung.

Das X99A XPOWER GAMING TITANIUM im neuen E-ATX-Format richtet sich vor allem an Extrem-Overclocker und unterstützt Broadwell-E- und Xeon-Prozessoren im LGA-2011-3-Sockel. Der CPU-Sockel ist als MSI-Turbosockel mit 2.036 Pins ausgeführt, um optimale OC-Ergebnisse erreichen zu können. Zur Speicherbestückung sind insgesamt acht DDR4-DIMMs mit Quad-Channel-Support vorhanden (maximal DDR4-3466 MHz im OC-Modus). Die RAM-Slots verfügen über eine zusätzliche DDR4-Boost-Abschirmung, die für einen besonders stabilen Betrieb sorgen soll.

Bild: MSI stellt zwei neue High-End-Mainboards der Titanium-Serie vor
Für den Aufbau von Multi-GPU-Systemen sind Vierfach-Konfigurationen, wahlweise als SLI- oder CrossFire, verfügbar. Darüber hinaus unterstützt das X99A XPOWER GAMING TITANIUM Dual-BIOS und bietet ein spezielles OC-Dashboard mit manueller Kontrolle aller wichtigen OC-Einstellungen wie Multiplikator- und Takteinstellungen. Dank BIOS-Flashback+ lassen sich gewünschte BIOS-Einstellungen am X99A XPOWER GAMING TITANIUM jetzt auch ohne installierte CPU übertragen – um schnelle Konfigurationswechsel, beispielsweise im Rahmen von OC-Wettbewerben, zu ermöglichen.

Das Z170A MPOWER GAMING TITANIUM mit massiver Titan-Backplate bietet Enthusiast-Gamern eine leistungsstarke und stabile Grundlage für ihr Gaming-Rig. Das Board mit LGA-1151-Sockel bietet vier DDR4-DIMMs für Dual-Channel-RAM mit einer maximalen Taktrate von 3.866 MHz (OC) sowie Multi-GPU-Support für AMD- und NVIDIA-Grafikkarten.

Bild: MSI stellt zwei neue High-End-Mainboards der Titanium-Serie vor
Neben einem optisch beeindruckenden Design überzeugen die neuen TITANIUM-Modelle auch mit MSI-exklusiven Features wie Mystic Light Extension via RGB-Kabel, USB 3.1 mit Typ-C-Frontanschluss (Gen1) und der Übertaktung per Drehschalter mittels MSI Game Boost. Onboard bieten die neuen TITANIUM-Motherboards eine Turbo-U.2-Schnittstelle sowie zwei zusätzliche M.2-Slots mit NVMe-Support (PCI-E Gen3 x4 32Gb).

Mit den neuen Modellen sind Anwender also bestens für externe Speicherlösungen der nächsten Generation gerüstet. Hochwertige Military-Class-V-Komponenten (Titanium Chokes), 8-Kanal-Sound mit Audio Boost 3 und die neue Nahimic Audio-Engine 2.0 runden die Funktionen der neuen TITANIUM-Motherboards ab.

Günstig wird das natürlich nicht. Die neuen Modelle sind ab Juli zum UVP-Preis von 429,- Euro für das X99A XPOWER GAMING TITANIUM bzw. 249,- Euro für das Z170A MPOWER GAMING TITANIUM inklusive Mehrwertsteuer erhältlich.
[]







Stichworte zur Meldung: Titanium Gaming Xpower X99a Vor Titanium-serie Der High-end-mainboards Neue Zwei Stellt Msi