Nachrichten

Aus für Windows Phone? Amazon und Skype wenden sich vom Betriebssystem ab

Mobile | HT4U.net
Dass Microsoft sich selbst aus dem Geschäft mit Smartphones zurückzieht, ist nun kein Geheimnis mehr. Der Markt scheint dies als Akzente zu deuten, dass der Hersteller auch keinerlei Erfolge mehr mit seinem Betriebssystem sieht. Nun ist zu erfahren, dass sich Amazon und gar auch Microsofts eigener Dienst Skype von Windows Phone abwenden werden.

Wie die Kollegen von heise vermelden, ist nach dem Ende von PayPal für Windows Phone noch nicht das Ende abzusehen. Amazon und Skype haben angekündigt, ihre Apps für das Betriebssystem einzustellen. Amazon erklärt dazu, dass man mit der App einfach nicht zufrieden gewesen sei. Das gibt Anlass für Spekulationen, dass möglicherweise eine Nachfolge-App kommen wird. Das hat das Unternehmen allerdings mit keiner Silbe erwähnt.

Microsofts Dienst Skype hingegen will den Support diverser Betriebssysteme einstellen. So soll Skype nur noch auf Mac-Systemen ab OS X 10.6 laufen, ab Oktober 2016 aber nicht mehr auf Windows Phone 8 und 8.1 oder Windows RT. Support soll es vorerst noch für Windows 10 Mobile geben. Das ist natürlich ein harter Schlag ins Gesicht der Nutzer von Smartphones mit Microsoft-Betriebssystem, denn der Hersteller hat Windows 10 Mobile nur für einen Bruchteil der Geräte auf dem Markt freigegeben.

Es scheint absehbar zu sein, dass weitere Entwickler sich solchen Schritten anschließen und damit die Software-Basis für das System weiter ausgedünnt wird. Es bleibt nach solchen Akzenten dann auch sehr fraglich, inwiefern sich Entwickler überhaupt noch die Mühe machen werden, Applikationen für Windows 10 Mobile herzustellen. Microsoft hatte angekündigt, dass man sich bei diesem Betriebssystem auf Geschäftskunden orientieren werde.
[]







Stichworte zur Meldung: Betriebssystem Vom Sich Wenden Skype Und Amazon Phone? Windows Aus Ab