Nachrichten

AMD stellt neue Profi-Grafikkarten vor - Radeon Pro SSG gar mit 1.000 GByte Speicher

Grafik | HT4U.net
Zunächst wurden die Spieler bedient, jetzt sind die Profis dran: AMD hat die auf Polaris basierende WX-Serie mit den Modellen Radeon Pro WX 7100, Radeon Pro WX 5100 und Radeon Pro WX 4100 angekündigt. Und dann gibt es da noch die Radeon Pro SSG, der AMD mit einem Trick unglaubliche 1.000 GB Speicher verpasst.

AMDs neue Profikarten stammen aus der Polaris-Generation, der vierten Entwicklungsstufe der GCN-Architektur (Graphics Core Next). Diese GPUs werden im 14-nm-FinFET-Prozess bei Globalfoundries gefertigt und unterstützen moderne 3D-Schnittstellen wie DirectX 12 sowie Vulkan. Die Bildschirmanschlüsse wurden auf DisplayPort 1.4-HDR und HDMI 2.0 hochgerüstet.

Alle drei Karten werden erst im vierten Quartal 2016 in den Handel kommen, weshalb AMD mit technischen Details geizt:
  • Radeon Pro WX 7100: Eine Grafikkarte für unter 1.000 US-Dollar, welche für anspruchsvolle Aufgaben in den Bereichen Ingenieurswesen, Medien und VR-Inhalte gedacht ist.

  • Radeon Pro WX 5100: Als Zielgebiet für dieses Mittelklassemodell nennt AMD die Produktentwicklung mit Hilfe von VR-Werkzeugen.

  • Radeon Pro WX 4100: Das zukünftige Einstiegsmodell ermöglicht dank halber Bauhöhe CAD-Workstations im Small Form Factor (SFF).

AMD verspricht einen VIP-Kundendienst, der rund um die Uhr innerhalb von maximal fünf Minuten erreichbar ist, sowie drei Jahre Garantie. Zudem gibt es kostenlos eine eingeschränkte Garantie mit einer Laufzeit von sieben Jahren.

Bleibt noch die Radeon Pro SSG, von der AMD zunächst ein Entwicklerpaket für 9.999 US-Dollar anbieten wird. Eine offizielle Version der Grafikkarte ist für 2017 geplant. Die Radeon Pro SSG wird schon in der Grundausstattung über 1.000 GB Grafikspeicher verfügen. Es kommt jedoch kein flüchtiger Speicher zum Einsatz, sondern NAND-Flash-Chips. Hierzu hat AMD zwei M.2-Steckplätze verbaut und diese über PCIe 3.0 angebunden. Der Flash-Speicher wird wie normaler Grafikspeicher adressiert und ermöglicht die Postproduktion von 8K-Videos in Echtzeit. Auch für extrem hoch auflösendes Rendering, das Erstellen von VR-Inhalten, die medizinische Bildgebung und die Suche nach Öl- und Gasvorkommen soll die Radeon Pro SSG genutzt werden.

Autor: mid
[]







Stichworte zur Meldung: 1.000 Mit Gar Ssg Pro Radeon - Profi-grafikkarten Neue Stellt Amd Gbyte